Newsarchiv
stern  TOPTHEMA

Einblick in den Masterlehrgang

Unsere beiden Studierenden Stefanie Lindner und Markus Fellner vom Therapie Team Perg im Gespräch...

05.05.2017

Information zu Förderungen über den WAFF

Gerne informieren wir Sie darüber, dass wir sämtliche Frages

05.05.2017

NEU: Newsletter 05/2017

Der aktuelle Newsletter des Physiozentrum hier zum Nachlesen

17.04.2017

Unsere Kursprogramm Sonderausgabe NUR für Innsbruck ist gedruckt!

Das Kursprogramm für Innsbruck ist fertig - alle Kurse sind

11.01.2017

News zum Physiozentrum für Weiterbildung Innsbruck

Eröffnungsfeier des Physiozentrum für Weiterbildung am Stand

03.01.2017

Physiozentrum für Weiterbildung ab 2017 auch in Innsbruck!

Liebe KursteilnehmerInnen, InteressentInnen und FreundInnen

Kurse & Termine


In Kürze startende Kurse

mehr dazu
schließen

Freie Restplätze

mehr dazu
schließen

Kurse nach Berufsgruppen

mehr dazu
schließen
PhysiotherapeutInnen
ÄrztInnen
OsteopathInnen
ErgotherapeutInnen
SportwissenschafterInnen
BewegungswissenschafterInnen
Masseure
HeilmasseurInnen
Hebammen
LogopädInnen
StudentIn PT ab dem 5. Semester
SportlehrerInnen
therapeutisch tätige Berufsgruppen
medizinische Masseure
Heilpraktiker
ChiropraktikerInnen
PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen, HeilmasseurInnen
PhysiotherapeutInnen, SportwissenschafterInnen, ÄrztInnen und sämtliche Berufsgruppen, die körpertherapeutisch mit Menschen arbeiten
ZahnärztInnen
KieferorthopädInnen
SchülerInnen

Kurse in Wien

mehr dazu
schließen

Kurse in Innsbruck

mehr dazu
schließen

Alphabetische Kursliste

mehr dazu
schließen
Kurskalender
mehr dazu
schließen
« vorheriger Monat nächster Monat »

Das Bio-Psycho-Soziale Modell

Das Bio-Psycho-Soziale Modell

Mithilfe des Bio-Psycho-Sozialen Modells können TherapeutInnen die emotionale Brücke zum Patienten schlagen welche mithilfe bestimmter Instrumente gemeinsam zum Behandlungserfolg führt. Ist das Innere Team im Einklang werden persönliche Kompetenzen geschärft.

Kursaufbau:

  • DAS BIO-PSYCHO-SOZIALE MODELL GRUNDKURS UND FOLLOW UP - mit den anderen 2 Drittel die emotionale Brücke zum Patienten schlagen
  • DAS BIO-PSYCHO-SOZIALE MODELL AUFBAUKURS - mit meinen Instrumenten gemeinsam zum Behandlungserfolg
  • MEIN INNERES TEAM - die Schärfung meiner persönlichen Kompetenzen

Das Bio-Psycho-Soziale Modell (Grundkurs und Follow Up):

Körperliche Beschwerden sind niemals nur das Ergebnis der somatischen Dimension. Sie sind immer das Ergebnis des bio-psycho-sozialen Kreislaufs und damit Basis ganzheitlicher Medizin.

Medizinische Rehabilitation versteht Gesundheit und Krankheit immer als das Ergebnis des Ineinandergreifens physiologischer, psychologischer und sozialer Vorgänge. Dieser ganzheitliche Ansatz ist insbesondere bei der Behandlung von chronischen Beschwerden unabdingbar.

Was bedeutet das in der Praxis? Z.B. ruft eine chronische Beeinträchtigung der Wirbelsäule nicht nur Schmerzen und Beeinträchtigung im Bewegungsablauf hervor, sondern hat auch Auswirkungen auf der psychische Ebene: „Jetzt kann ich keinen Sport mehr betreiben, ich bin ein gebrechlicher Mensch!“ Und auf der sozialen Ebene: „Ich kann nicht mehr mit Kollegen zusammen Sport betreiben. Was denken die von mir? Jetzt gehöre ich nicht mehr dazu!“

Nachhaltige und erfolgreiche Behandlung versteht die Integration aller drei Ebenen in den Behandlungsprozess – sowohl die des Patienten als auch die des Therapeuten.

 

Das Bio-Psycho-Soziale Modell (Aufbaukurs):

Jeder von uns verfügt nur über ein einziges Instrument zum Erfolg - sich selbst. Doch wie steht es mit der Führung unseres Selbst? Selbstführung heißt, Fühlen, Denken und Handeln objektiv und differenziert wahrzunehmen, zielorientiert zu steuern, absichtsvoll zu verändern, wirkungsvoll zu kontrollieren und wertebezogen weiterzuentwickeln.

Was bedeutet emotionale Selbstführung in der Praxis? Unsere Aufmerksamkeit, unser Denken wird immer emotional beeinflusst. Sind wir uns dessen in der Zusammenarbeit mit den PatientInnen bewusst? Nehmen wir unsere 6 grundlegenden Emotionen bewusst wahr? Und wie hängt unsere Regeneration damit zusammen? Die emotionale Selbstführung ist die wesentlichste soziale Kernkompetenz des Menschen und Grundvoraussetzung im therapeutischen Kontext.

Selbstführung spielt auch eine zentrale Rolle in der Kommunikation, der Reflexion, bei Konflikten und beim Entscheiden. Privat in Beziehungen und beim Verfolgen eigener Lebensziele.

 

Mein Inneres Team:

Die Entwicklung unserer vielschichtigen Kompetenzen ist DER Erfolgsfaktor in der Arbeit mit anderen Menschen. Es ist nichts Ungewöhnliches, dass sich besonders in Entscheidungssituationen unser inneres Team meldet, welches uns die Breite unserer Entscheidungsmöglichkeiten aufzeigt. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, wir sind dadurch oft unsicher, wankelmütig, können uns nicht entscheiden. Das Ziel ist, diesen oft „zerstrittenen Haufen“ mit all seinen Kenntnissen und Fähigkeiten wahrzunehmen, zu reflektieren und zu einem Superteam zu machen. Zu einem Superteam, das alle unterschiedlichen individuellen Kompetenzen dem Patienten zur Verfügung stellt.

Was bedeutet das in der Praxis? Bei der Behandlung eines Patienten melden sich plötzlich mehrere Stimmen zu Wort. Sie sind nicht derselben Meinung. Was nun?

Das Modell SIZE Prozess® geht davon aus, dass die meisten Kompetenzen durch Persönlichkeitsmerkmale beeinflusst werden. Diese Methode ermöglicht ein tieferes Verständnis von individuellen Begabungen und Talenten, aber auch das Erkennen möglicher Stress- und Misserfolgsmuster. Dabei liegt der Fokus immer auf Stärken und Begabungen, die nachhaltig produktiv genutzt zu Talenten werden.

 


mehr dazu
schließen

Zielgruppe

PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen und LogopädInnen, ÄrztInnen, MasseurInnen sowie sämtliche im therapeutischen Bereich tätige Berufsgruppen


NEU: Mein Inneres Team
1709
Mein Inneres Team (1709)
07.09.2017 bis 08.09.2017
280,00 Euro
 
Kursort: WIEN

Weitere Kursinformationen & Uhrzeiten
mehr dazu
schließen

Kursinhalte und Kursziele des Grundkurses:

 

  • Klarheit über psychische Zusammenhänge, Wechselwirkungen und Abhängigkeiten des Patienten und des Therapeuten
  • Wissen, um Patienten mit ihren körperlichen Einschränkungen auch auf psychischer und sozialer Ebene besser begleiten zu können
  • Und somit ein zusätzliches „Tool“ zur erfolgreichen Unterstützung des Behandlungserfolgs
  • Integrative Behandlung durch eine ganzheitliche Sichtweise
  • Selbstreflexion auf Einstellung und Verhalten
  • Bewusstsein über eigene „blinde Flecken“ und „Anteile“ im Therapeuten-Patienten-System
  • Wissen über eigene Stärken und Entwicklungsfelder

 

Kursinhalte und Kursziele des Aufbaukurses:

 

  • Neurologische Hintergründe
  • Grundemotionen und deren Auswirkungen
  • Klarheit über emotional-rationale Prozesse
  • Praxisnahe Methoden zum positiven, emotionalen Selbstmanagement
  • Entwickeln konkreter Ansatzpunkte für effektive Selbstführung
  • Gemeinsames Erarbeiten individueller Lernziele
  • Erfahrungslernen durch erlebnispädagogische Übungen
  • Selbstreflexion auf Einstellung und Verhalten

 

Kursinhalte und Kursziele des Kurses „Mein Inneres Team“:

 

  • Erkennen eigener Wahrnehmungs- und Kommunikationsmuster
  • Entwicklung von Persönlichkeitsanteilen, die weniger gut ausgeprägt, aber im spezifischen Therapeuten/Patienten-Umfeld notwendig sind
  • Erkennen der Persönlichkeitsanteile der Patienten und Anpassen der eigenen Kommunikation, um Performance und Motivation zu gewährleisten/zu erhöhen
  • Kennen und Einsetzen der eigenen Stärken und bewusstes Selbstmanagement in Konflikt- und Stresssituationen
  • Schaffen einer Basis für eine gesunde, konstruktive und wertschätzende Arbeits- und Konfliktkultur

Optional: Im Rahmen des Modells SIZE Prozess® kann das innere Team und damit Persönlichkeitsmerkmale und Kompetenzen sichtbar gemacht werden. Dies geschieht mittels eines Online-Fragebogens (wird vorab ausgefüllt) und einem daraus resultierenden Persönlichkeitsprofils. Dieses 30 Seiten umfassende Profil wird im Rahmen eines individuellen ca. 1-stündigen Einzelgesprächs reflektiert. Hier werden Selbst- und Fremdwahrnehmung und resultierende Abweichungen erkenn- und damit gestaltbar.
Kosten für SIZE Prozess® Persönlichkeitsprofil € 136,-- und 1-stündigen Einzelgespräch € 85,-- nicht im Kursbeitrag enthalten (Details gerne auf Anfrage direkt beim Referenten).

 


Module & Termine
NEU: Mein Inneres Team (1709)
1709
07.09.2017
09:00 bis 17:00
08.09.2017
09:00 bis 17:00

Kursreferentinnen
mehr dazu
schließen
Peter Schramek
Peter Schramek

MSc., Moderator, Lektor, dipl. Erlebnispädagoge, zert. Führungskräftetrainer und -coach, zert. SIZE Trainer und Berater


AUSBILDUNG & WERDEGANG

 

Gegenwärtige Kompetenzen und Arbeitsschwerpunkte

 

  • Begleitung von Veränderungen in Organisationen, wie beispielsweise Standortbestimmung, die Entwicklung von Mission, Vision und Führungsleitsätzen aber auch kulturelle Neuausrichtung. Sei es auf Grund neuer strategischer Ziele oder auf Grund von Merger, Fusionen etc.
  • Stärkung der Führungskompetenz in mehrstufigen Leadership Development Programmen
  • Begleitung von Teams in schwierigen Situationen
  • Erlebnispädagogische Übungen zur individuellen Selbstreflexion eigener Denk- und Handlungsmuster aber auch um Teamprozesse sichtbar und damit „begreifbar“ zu machen
  • Stress- und Burn-Out Prävention Seminare um das Verständnis (und damit die Gefahr), die Interventionsmöglichkeiten und natürlich auch die wechselseitige Achtsamkeit zu erhöhen
  • Begleitung von Führungskräften in Rahmen von Coachings und Supervisionen
  • Präsentations- und Kreativitätstrainings

 

Vita

 

  • Studium: Communications MSc „Kommunikation und Management“, Donau-Universität Krems
  • Ausbildung zum NLP Master, ÖTZ Wien
  • Ausbildung zum diplomierten Erlebnispädagogen und Outdoor Trainer für Prozesse, E3L/ Dr. St. Gatt
  • Ausbildung in Transaktionsanalyse, Trigon/ Dr. W. Vogelauer
  • Zertifizierter SIZE Trainer und Berater, Top im Job/ F. Zehetner
  • Zertifizierter Reteaming – Coach / W. Geisbauer
  • Integraler H.B.T. Business Coach und Trainer/ K. Wellensiek
  • Laufende Ausbildungen zu den Themen Projektführung, Teamarbeit, Präsentationstechniken und Rhetorik
  • Lektor MCI, Managementcenter Innsbruck

 

 


Kontaktdaten
mehr dazu
schließen

Sollten Sie zu unseren Kursen noch Fragen haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Tel.: +43 1 33 44 241
E-Mail: office@physio-zentrum.at


Service
mehr dazu
schließen