Newsarchiv
stern  TOPTHEMA

15 Jahre Physiozentrum - Prämierung besonderer Projekte

Am 29. September 2017 zeichnete das Physiozentrum für Weiterbildung im Rahmen der 15-Jahres-Feier...

25.09.2017

NEU: Newsletter 09/2017

Der aktuelle Newsletter des Physiozentrum hier zum Nachlesen

19.09.2017

Das Physiozentrum für Weiterbildung in Innsbruck ist eröffnet!

Wir danken allen für das großartige Eröffnungsfest und start

04.08.2017

Das neue Kursprogramm ist da!!!

Das Kursjahr 2017/2018 steht bei uns im Zeichen der Vielfalt

07.07.2017

Herzliche Gratulation zum Abschluss des Maitland Level 3!

Unglaublich wie toll die Stimmung bei unseren Maitland Level

23.06.2017

Einblick in den Masterlehrgang

Unsere beiden Studierenden Stefanie Lindner und Markus Felln

Kurse & Termine


In Kürze startende Kurse

mehr dazu
schließen

Freie Restplätze

mehr dazu
schließen

Kurse nach Berufsgruppen

mehr dazu
schließen
PhysiotherapeutInnen
ÄrztInnen
OsteopathInnen
ErgotherapeutInnen
HeilmasseurInnen
medizinische Masseure
SportwissenschafterInnen
ZahnärztInnen
LogopädInnen
KieferorthopädInnen
Heilpraktiker
Masseure
BewegungswissenschafterInnen
Hebammen
StudentIn PT ab dem 5. Semester
therapeutisch tätige Berufsgruppen
SportlehrerInnen
PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen, HeilmasseurInnen
PhysiotherapeutInnen, SportwissenschafterInnen, ÄrztInnen und sämtliche Berufsgruppen, die körpertherapeutisch mit Menschen arbeiten
SchülerInnen

Kurse in Wien

mehr dazu
schließen

Kurse in Innsbruck

mehr dazu
schließen

Alphabetische Kursliste

mehr dazu
schließen
Kurskalender
mehr dazu
schließen
« vorheriger Monat nächster Monat »

Manuelle Therapie INOMT

Manuelle Therapie INOMT

Das INOMT-Konzept ist ein manuelles Konzept, das auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Im Vordergrund stehen die therapeutische Freiheit und ein offenes System der manuellen Therapie. Es soll eine lebendige Therapie möglich sein, die den PatientInnen in seiner Ganzheitlichkeit sieht und auf dessen Bedürfnisse und Möglichkeiten eingeht. Aspekte der Neurophysiologie, Bindegewebsphysiologie, Pathophysiologie, Interpretation und „clinical reasoning“ sind wichtige Themen bei dieser Weiterbildung.

 

Zielgruppe: PhysiotherapeutInnen

 

Durch die jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet Neurophysiologie und Biokybernetik werden speziell Zusammenhänge näher erläutert, wie beispielsweise hängt ein Knieproblem mit der Wirbelsäule und weiter denkend mit der Niere zusammen? Wie hängen ein Tennisellenbogen mit der Lunge und ein Golfellenbogen mit dem Herz zusammen? Was sind die Beziehungen zwischen einer Th7-Blockierung und dem Magen? Wie spielen Reflexzonen und Triggerpunkte in diesem Gefüge eine Rolle?

Auch die Bindegewebsphysiologie und das Wissen über die Faszien werden in diesem Kurs vermittelt. Die totale fraktale Vernetzung der Faszien ist das Gerüst für den gänzlichen Zusammenhang des menschlichen Körpers.

Die Techniken, die unterrichtet werden, beziehen sich auf die ganze manuelle Therapie. Das heißt, dass neben "normalen" Manuellen Techniken wie Traktion auch Techniken wie Kompression, rotatorische Gleitbewegungen und hochfrequente Vibrationstechniken gezeigt werden. Diese arthrofaszialen Techniken werden kombiniert mit z. B. arthrofaszialen und myofaszialen Triggerpunkt-Techniken. Weiter werden z. B. Corpus liberum Techniken aus dem Cyriax-System und osteopathische Techniken von Still, Sutherland und Anderen gezeigt.

 

Wie wird das biokybernetische Konzept in die Praxis umgesetzt?

 

Das biokybernetische Konzept arbeitet mit Modellen. So verwenden wir das biopsychosoziale Modell (Engel), das MDBB–Modell, das Ebenen–Modell und das SMS–Modell. Die Mehrheit der Patienten mit funktionellen Beschwerden kann nicht rein körperlich betrachtet werden. Wenn Sie in der Praxis eine Technik aus der manuellen Therapie anwenden, hat diese sowohl Einfluss auf den Körper, die Funktion als auch auf die Energie und Information. Weiterhin auf die Psyche, Seele, den Geist und das Bewusstsein des Patienten. Das Gesundheitsdefizit der PatientInnen hat auch Auswirkung auf sein soziales Umfeld. Aus diesem Grund wird auch das Untersuchen, Behandeln, Informieren und Beraten von PatientInnen angesprochen.


mehr dazu
schließen

Welche Therapien, Methoden und Techniken werden in der Weiterbildung vermittelt?

 

  • biokybernetische Systemdiagnostik
  • strukturierte, systematische, offene Anamnese
  • aspezifische und spezifische manualtherapeutische Untersuchung
  • Interpretation des Befundes und „clinical reasoning“
  • Aufstellen eines Behandlungsplanes mit Zielsetzung und Prognose
  • arthrofasciale Techniken wie Kompression, Traktion, Oscillisation, Walken, usw.
  • Neurokybernetische Techniken wie z. B. Vibration und „Schubbeln“
  • Neuromechanische und -strukturelle Techniken, wie Nervenmobilisation und –dehnung
  • Myofasciale Techniken, wie tiefe Querfriktion, Dekontraktionen, Funktionsmassage und Triggerpunkt Therapie
  • Aufstellen eines Hausprogramms und gezielte Aufträge für den/die individuellen Patienten/Patientin

NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfungvorbereitung
1711
Manuelle Therapie INOMT Prüfungsvorbereitung (1711)
20.11.2017 bis 24.11.2017
675,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS2
1712
Manuelle Therapie INOMT WS2 (1712)
17.12.2017 bis 21.12.2017
675,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX1
1801
Manuelle Therapie INOMT EX1 (1801)
04.01.2018 bis 08.01.2018
675,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfung
1801
Manuelle Therapie INOMT Prüfung (1801)
09.01.2018 bis 11.01.2018
405,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX1
IBK 1803
Manuelle Therapie INOMT EX1 (IBK 1803)
21.03.2018 bis 25.03.2018
675,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS3
1803
Manuelle Therapie INOMT WS3 (1803)
26.03.2018 bis 30.03.2018
675,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX2
IBK 1805
Manuelle Therapie INOMT EX2 (IBK 1805)
23.05.2018 bis 27.05.2018
675,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX2
1805
Manuelle Therapie INOMT EX2 (1805)
28.05.2018 bis 01.06.2018
675,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfungsvorbereitung
1807
Manuelle Therapie INOMT Prüfungsvorbereitung (1807)
18.07.2018 bis 22.07.2018
675,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX3
1808
Manuelle Therapie INOMT EX3 (1808)
22.08.2018 bis 26.08.2018
675,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX3
IBK 1809
Manuelle Therapie INOMT EX3 (IBK 1809)
13.09.2018 bis 17.09.2018
675,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfung
1809
Manuelle Therapie INOMT Prüfung (1809)
28.09.2018 bis 30.09.2018
405,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS1
IBK 1901
Manuelle Therapie INOMT WS1 (IBK 1901)
14.01.2019 bis 18.01.2019
675,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS2
IBK 1905
Manuelle Therapie INOMT WS2 (IBK 1905)
22.05.2019 bis 26.05.2019
675,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS3
IBK 1909
Manuelle Therapie INOMT WS3 (IBK 1909)
23.09.2019 bis 27.09.2019
675,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfungvorbereitung
IBK 2001
Manuelle Therapie INOMT Prüfungvorbereitung (IBK 2001)
15.01.2020 bis 19.01.2020
675,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfung
IBK 2003
Manuelle Therapie INOMT Prüfung (IBK 2003)
06.03.2020 bis 08.03.2020
405,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK

Weitere Kursinformationen & Uhrzeiten
mehr dazu
schließen

Um den Lernerfolg und die Qualität zu fördern und zu sichern, werden anhand von vielen Fallbeispielen aus der Praxis diese Kenntnisse und Fertigkeiten in ein systematisches klinisches Überlegen eingebettet. Auch können echte PatientInnen nach Rücksprache im Weiterbildungsmodul vorgestellt werden.

Weiter werden kurze „Ausflüge“ in andere Therapierichtungen unternommen. Viscerale– und Neurofasziale–Therapien werden präsentiert. Östliche Therapien und deren Bezug zur manuellen Therapie werden angesprochen. z.B. Akupressur, Tuina, Shiatsu, Tsubo, An Mo und Meridianmassage.

Das Fachwissen und die Kompetenz der WeiterbildungsteilnehmerInnen werden gesteigert, sodass Sie als reflektierende PhysiotherapeutInnen Ihre Arbeit an PatientInnen mit deutlich mehr Spaß und Vertrauen ausüben.

 

 

Kursaufbau

Sie lernen in 420 Stunden das INOMT-Konzept, mit Neurophysiologie, Bindegewebsphysiologie und biokybernetisch vernetztem Denken und Handeln kennen. Der Kurs besteht aus 6 Kurseinheiten MT (Extremitäten und Wirbelsäule), Prüfungsvorbereitungskurs und Examen.

 

EX1 Informations- und Extremitätenkurs 1 (Dauer 5 Tage)

50 Unterrichtseinheiten

 

EX2 Informations- und Extremitätenkurs 2 (Dauer 5 Tage)

50 Unterrichtseinheiten

 

EX3 Informations- und Extremitätenkurs 3 (Dauer 5 Tage)

50 Unterrichtseinheiten

 

WS1 Wirbelsäulenkurs 1 (Dauer 5 Tage)

50 Unterrichtseinheiten

 

WS2 Wirbelsäulenkurs 2 (Dauer 5 Tage)

50 Unterrichtseinheiten

 

WS3 Wirbelsäulenkurs 3 (Dauer 5 Tage)

50 Unterrichtseinheiten

 

Repetitorium Prüfungsvorbereitung (Dauer 5 Tage)

50 Unterrichtseinheiten

 

Examen Manuelle Therapie (Dauer 4 Tage)

30 Unterrichtseinheiten

 

Wie ist die Fortbildung „MANUELLE Therapie“ aufgebaut?

Die Fortbildung „MANUELLE Therapie“ nach dem biokybernetischen Konzept ist in mehrere Lernfelder und Module gegliedert:

1. Theoretische Grundlagen und deduktiv logisches Überlegen

Anatomie, Biomechanik, Neurophysiologie, Bindegewebsphysiologie, Pathophysiologie, Wundheilung, Neuro-Orthopädie, Neurophilosophie, Gesundheitspsychologie, Radiologie, Systemtheorie und Biokybernetik

2. Praktische Fertigkeiten und Fähigkeiten

manualtherapeutische Techniken, Weichteiltechniken, Gesprächsführung, Anamnese

3. Systematik, Methodik und Operationalisieren

Fallbeispiele, „mock clinical“, Interpretation, klinisches Überlegen, „clinical reasoning“

 

Auf strukturierte Weise und didaktisch klar gegliedert, wird die Fortbildung von hauptberuflich arbeitenden, erfahrenen Lehrern des INOMT–Teams vermittelt.

 

Kursaufbau:

Manuelle Therapie Extremitäten 1-3

Manuelle Therapie Wirbelsäule 1-3: Voraussetzung Extremitäten 1-3

 

Prüfungsvorbereitung und Prüfung


Module & Termine
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfungsvorbereitung (1711)
1711
20.11.2017
09:00 bis 17:00
21.11.2017
09:00 bis 17:00
22.11.2017
09:00 bis 17:00
23.11.2017
09:00 bis 17:00
24.11.2017
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS2 (1712)
1712
17.12.2017
09:00 bis 17:00
18.12.2017
09:00 bis 17:00
19.12.2017
09:00 bis 17:00
20.12.2017
09:00 bis 17:00
21.12.2017
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX1 (1801)
1801
04.01.2018
09:00 bis 17:00
05.01.2018
09:00 bis 17:00
06.01.2018
09:00 bis 17:00
07.01.2018
09:00 bis 17:00
08.01.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfung (1801)
1801
09.01.2018
09:00 bis 17:00
10.01.2018
09:00 bis 17:00
11.01.2018
09:00 bis 17:00
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX1 (IBK 1803)
IBK 1803
21.03.2018
09:00 bis 17:00
22.03.2018
09:00 bis 17:00
23.03.2018
09:00 bis 17:00
24.03.2018
09:00 bis 17:00
25.03.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS3 (1803)
1803
26.03.2018
09:00 bis 17:00
27.03.2018
09:00 bis 17:00
28.03.2018
09:00 bis 17:00
29.03.2018
09:00 bis 17:00
30.03.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX2 (IBK 1805)
IBK 1805
23.05.2018
09:00 bis 17:00
24.05.2018
09:00 bis 17:00
25.05.2018
09:00 bis 17:00
26.05.2018
09:00 bis 17:00
27.05.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX2 (1805)
1805
28.05.2018
09:00 bis 17:00
29.05.2018
09:00 bis 17:00
30.05.2018
09:00 bis 17:00
31.05.2018
09:00 bis 17:00
01.06.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfungsvorbereitung (1807)
1807
18.07.2018
09:00 bis 17:00
19.07.2018
09:00 bis 17:00
20.07.2018
09:00 bis 17:00
21.07.2018
09:00 bis 17:00
22.07.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX3 (1808)
1808
22.08.2018
09:00 bis 17:00
23.08.2018
09:00 bis 17:00
24.08.2018
09:00 bis 17:00
25.08.2018
09:00 bis 17:00
26.08.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT EX3 (IBK 1809)
IBK 1809
13.09.2018
09:00 bis 17:00
14.09.2018
09:00 bis 17:00
15.09.2018
09:00 bis 17:00
16.09.2018
09:00 bis 17:00
17.09.2018
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfung (1809)
1809
28.09.2018
09:00 bis 17:00
29.09.2018
09:00 bis 17:00
30.09.2018
09:00 bis 17:00
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS1 (IBK 1901)
IBK 1901
14.01.2019
09:00 bis 17:00
15.01.2019
09:00 bis 17:00
16.01.2017
09:00 bis 17:00
17.01.2019
09:00 bis 17:00
18.01.2019
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS2 (IBK 1905)
IBK 1905
22.05.2019
09:00 bis 17:00
23.05.2019
09:00 bis 17:00
24.05.2019
09:00 bis 17:00
25.05.2019
09:00 bis 17:00
26.05.2019
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT WS3 (IBK 1909)
IBK 1909
23.09.2019
09:00 bis 17:00
24.09.2019
09:00 bis 17:00
25.09.2019
09:00 bis 17:00
26.09.2019
09:00 bis 17:00
27.09.2019
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfungvorbereitung (IBK 2001)
IBK 2001
15.01.2020
09:00 bis 17:00
16.01.2020
09:00 bis 17:00
17.01.2020
09:00 bis 17:00
18.01.2020
09:00 bis 17:00
19.01.2020
09:00 bis 14:30
NEU: Manuelle Therapie INOMT Prüfung (IBK 2003)
IBK 2003
06.03.2020
09:00 bis 17:00
07.03.2020
09:00 bis 17:00
08.03.2020
09:00 bis 17:00

Kursreferentinnen
mehr dazu
schließen
Henricus Johannes Maria  Brils
Henricus Johannes Maria Brils

Dr. rer. medic.,BSc., MSc., Diplomphysiotherapeut


AUSBILDUNG & WERDEGANG

Ausbildung

1974 – 1976 Studium der Biologie an der Universität Utrecht (Niederlande)

1976 – 1983 Studium der Physiotherapie an der Hochschule Süd

(Hogeschool zuyd) in Heerlen (Niederlande),

major BSc., Diplom Physiotherapeut

1983 Deutsche Anerkennung als Physiotherapeut / Krankengymnast

Seit 1983 Weiter- und Fortbildungen

Rhetorik, Sprechen vor der Gruppe, Leitung von Diskussionen und

Arbeitsbesprechungen, Manuelle Therapie I, Mobilisationsexamen (600

Unterrichtseinheiten), Manuelle Therapie II, Manipulationsexamen (1200

Unterrichtseinheiten), Cyriax, Osteopathie, „spinal therapy – McKenzie“

Sportphysiotherapie, Bandagieren und Tapen, Orthopädische Rückenschule

„neural–tension“, Akupunktur (1200 Unterrichtseinheiten), Bindegewebsmassage,

Periostmassage, Pneumologie, Bobath, „touch for health“, FBL, Brügger–Konzept

2009 - 2012 Masterstudium Orthopädische Physiotherapie an der UMIT (A)

Seit Januar 2012 Doktorand Universität Halle-Wittenberg (Prof. Dr. Behrens)

Promotionsstudiengang

Seit 2012 Member Internationale Graduiertenakademie InGrA, Universität Halle-Wittenberg

Seit 2013 Member Fascia Research Group, Universität Ulm

19. März 2014 Promotion Dr. rer. medic.

 

 

Berufserfahrung

Lehrerfahrung 27 Jahren, in etwa 40.000 Vortrags-, Lehr- und Unterrichtsstunden

2009 - 2012 CEO

Europäische Schule für Gesundheitswissenschaften

European School of Health Science

INOMT

Institut für Neuro-Orthopädische Manuelle Therapie

2006 – 2007 Lehrtätigkeit an der Fachhochschule für Physiotherapie in Coburg

2006 CEO

physioTAO, Physiotherapeutische Akupunktur Organisation

2005 Gründung

1. Deutsche Gesellschaft für Naprapathie, DGN

2002 Gründungsmitglied, CEO

european academy of sport science

2001 Betreuer und Berater der Deutschen Snowboard Nationalmannschaft

Schulung des Nationalkaders, Mentaltraining und Psycoaching

2000 Gründungsmitglied, CEO

Europäische Schule für Gesundheitswissenschaften

European School of Health Science

Seit 1997 Privat Praxis für Physiotherapie und Gesundheitsberatung, Walchensee

1996 – 1998 Betreuung und Beratung weltweiter ATP–Turniere

ATP–Turniere in London, Miami, New York, Rotterdam, Mailand, Basel, Estoril, Wien, Kitzbühel, St-Anton, München, Halle, Stuttgart,

1996 – 1998 Physiotherapeut von David Prinosil

Davis Cup und ATP–Tennisspieler, Deutschland

1996 – 1997 Weiter- und Fortbildung von ATP–Physiotherapeuten weltweit

1996 – 1997 Physiotherapeut von David Adams

Davis Cup und ATP–Tennisspieler, Südafrika

Seit 1996 Examinator bei Fachlehrerprüfungen für den Bundesverband der Innungskrankenkassen (IKK) und Verband der Ersatzkassen e. V. (VdeK)

1995 Fachlehrer für Manuelle Therapie, Bundesverband der Innungskrankenkassen (IKK) und Verband der Ersatzkassen e. V. (VdeK) anerkannt

05.1993 Gründung Institut für Neuro–Orthopädische Manuelle Therapie, INOMT

Seit 1990 Physiotherapeutische Betreuung und Beratung

Deutscher Leichtathletik Verband – DSV

Vorträge und Unterricht der Physiotherapeuten und Ärzte des Olympiakaders

1990 „Instructor for manuel therapy“

Fachlehrer für Manuelle Therapie

Seit 1989 Physiotherapeutische Beratung

Hannover 96, Bundesliga Verein, Fußball

1986 – 1988 Lehrtätigkeit manuelle Therapie und Neuro–Orthopädie für Medizinstudenten

an der Medizinischen Fakultät an der Rheinisch–Westfälischen

Technischen Hochschule Aachen

01.1986 – 12.1988 Staatlich Anerkannte Lehranstalt für Krankengymnastik der Medizinischen Fakultät an der Rheinisch–Westfälischen Technischen Hochschule Aachen

Lehrkraft der Krankengymnastik / Physiotherapie, Cyriax, Manuelle Therapie, Innere Medizin

01.10.1986 Gründung der Akademie für Neuro–Orthopädie, ANO

Selbstständiger Lehrer, Manuelle Therapie, Cyriax, Sportphysiotherapie, „spinal therapy nach McKenzie“

Seit 01.1986 Selbstständig, Leitung von Weiter- und Fortbildungen

in Deutschland, Schweiz, Österreich und Italien

05.1985 – 12.1985 Kurzentrum Schwertbad, Aachen

BSc., Diplom–Physiotherapeut, Krankengymnast

08.1984 – 03.1988 Niederländische Badminton Nationalmannschaft, Nieuwegein (NL)

BSc., Diplom–Physiotherapeut

03.1984 – 05.1985 Privatpraxis für Physiotherapie Luchtman, Heerlen (NL)

BSc., Diplom–Physiotherapeut

08.1983 – 02.1984 St. Augustinus Krankenhaus GmbH, Düren–Lendersdorf

 

BSc., Diplom–Physiotherapeut, Krankengymnast

Andreas Lehner
Andreas Lehner


AUSBILDUNG & WERDEGANG

Ausbildung

1988 - 1990 Ausbildung zum Krankengymnasten an der Dorothea C. Erxleben Schule in Bergheim

1990 - 1991 Anerkennungsjahr orthopädische Klinik Kutzenberg

1995 - 2000 Ausbildung zum Cyriax Fachlehrer (ANO)

2000 - 2008 Ausbildung zum MT Fachlehrer (INOMT) Weiterbildung

1990 Lymphdrainage Dr. Asdonk in Freiberg

1993 Cyriax Therapie (ANO)

1994 MT II bei Arne Ringen (Norwegen)

1995 Sportphysiotherapie (EAP)

2000 Manuelle Therapie (INOMT)

2004 TCM Therapie

2007 Viscerale Therapie

 

Beruflicher Werdegang

1990 - 1994 Orthopädische Klinik

Seit 1994 eigene PT Praxis in Bamberg

2000 - 2007 Dozent in Physiotherapieschule Bamberg (Orthopädie und Befund)

Seit 2008 Dozent für Manuelle Therapie (INOMT)


Kontaktdaten
mehr dazu
schließen

Sollten Sie zu unseren Kursen noch Fragen haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Tel.: +43 1 33 44 241
E-Mail: office@physio-zentrum.at


Service
mehr dazu
schließen