Kurse & Termine

Filtern nach

Filter

Jahr

Kursort

Berufsgruppen

neu

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT

Testen, Wissen und zielgerichtet Handeln

statt

Vermuten, Versuchen und Hoffen!

 

NCMT sieht sich als effiziente Synthese der Osteopathie und dem holistischen Konzept der amerikanischen Chiropraktik.

 

Mit Hilfe der NCMT wissen Sie als TherapeutIn immer...

... wann Sie wo welche therapeutischen Impulse bzw. therapeutischen Handlungen setzen müssen.

 ... in welchem Körpersystem Sie nach der Ursache suchen müssen: Parietales-, viszerales oder nervales System.

 

Dank der NCMT-Reflextests haben TherapeutInnen ein direktes effizientes Feedback-System welches den roten Faden in der Therapie zeigt. Komplexe Beschwerdebilder können so erfolgreich aufgelöst und therapiert werden. Auch der Therapieerfolg stellt sich rascher ein. Mit Hilfe der NCMT können auch PatientInnen sofort Veränderungen und Verbesserung feststellen und haben größeres Vertrauen was in einer besseren compliance resultiert.

 

ZIELGRUPPE

PhysiotherapeutInnen


WAS IST DAS BESONDERE AN NCMT?

 

Wie kommt es im Körper zu chronischen Schmerzzuständen, die sich zu immer komplexeren Beschwerden aufbauen? Deshalb, weil unser Körper permanent kompensiert und alles zu reorganisieren versucht. Das geht allerdings auf Dauer auf Kosten des körperlichen und mentalen Gleichgewichtes. Am Ende der oft langen Kompensationskette steht dann ein Schmerz – der scheinbar aus dem Nichts auftaucht und dessen Ursprung nicht nachvollziehbar ist.

 

Solche komplexen Beschwerdebilder stellen eine große Herausforderung für TherapeutInnen dar, treten jedoch immer häufiger auf.

 

Genau hier setzt die NCMT an: Sie schafft Klarheit über den Ausgangspunkt der Beschwerden genau so wie über den Behandlungsablauf, also die Strategie. Mittels spezifischer Reflex-Tests wie der funktionellen Muskelanalyse (FMA), dem dynamischen Beinlängenreflexes oder dem Occiput-Drop werden die verschiedenen Körpersysteme (parietal, viszeral, cranio-sacral) durchgecheckt und die Ursache der Beschwerden aufgespürt. Es wird schnell klar welche Korrektur in welchem System Priorität hat. Dadurch ergibt sich ein klarer therapeutischer Fahrplan für den gesamten Behandlungszeitraum.

 

Nach jeder Behandlung können NCMT-TherapeutInnen dank der Reflextests sofort die Wirksamkeit der stattgefundenen Behandlung überprüfen. So können auch PatientInnen den Therapieerfolg sofort nachvollziehen.

 

KURSAUFBAU

Modul 1:

„Becken - Schlüssel für einen balancierten Bewegungsapparat“

 

Modul 2:

„MOM - Manuelle Organ Mobilisation“ (Voraussetzung Modul 1)

 

Modul 3:

„LOWFIT - Impulskorrektur des Bewegungsapparates“ (Voraussetzung Modul 1)

 

Details zum Modul I: "Becken - Schlüssel für einen balancierten Bewegungsapparat"

Inhalte:

• Funktionelle Muskelanalyse der wichtigsten Muskeln

• Erkennen der drei verschiedenen Kategorien des Beckenschiefstandes und den damit assoziierten Beschwerden.

• Korrektur der Beckenläsionen Kat I und Kat II

• Korrektur der cranialen Strukturen

• Korrektur von reaktiven Muskelmustern

• Korrektur verschiedener Wirbelfehlstellungen

• Korrektur von Ursache-Folgeketten

u.v.m.

 

Dieses Modul ist die Basis mit der jede/r TeilnehmerIn eine Vielzahl von Beschwerden korrigieren kann, die bisher sehr schwierig oder gar nicht erfolgreich therapiert werden konnten, z.B.: Chron. degenerative Beschwerden in der Lendenwirbelsäule, Hals und Brustwirbelsäule.

Ab dem 2. Wochenende des Modul 1 sind DemonstrationspatientInnen erwünscht.

 

Details zum Modul II: "MOM - Manuelle Organ Mobilisation" (Voraussetzung Modul 1)

Inhalte:

• Verständnis für die Organe und ihre biochemische Aktivität und Wirksamkeit im Körper v.a. ihre Bedeutung für den Bewegungsapparat

• Analyse und Korrektur der wichtigsten Organe und ihre damit assoziierten Beschwerden z.B.: Leber: Schulter-Nackenschmerzen rechts

 

Durch das Verständnis der Zusammenhänge und die Möglichkeit des Erkennens der Rolle der Organe bei den Beschwerden der/des PatientIn kann die/der TeilnehmerIn gezielt oft langandauernde Beschwerden lindern oder sogar auflösen. Durch Zuhilfenahme von Nährstofftests kann die Wirksamkeit der Therapie unterstützt werden.

 

Details zum Modul III: "LOWFIT - Impulskorrektur des Bewegungsapparates" (Voraussetzung Modul 1)

Inhalte:

• Screening des Bewegungsapparates und Korrektur mittels gezielter Impulse mit Hilfe des Activators/Adjuster etc.

 

Dies ist eine in sich geschlossene Analyse und Korrekturtechnik innerhalb der NCMT. Mit Sicherheit eine der effektivsten Techniken der NCMT. Innerhalb kürzester Zeit kann man Dysbalancen erkennen und sofort auflösen.

 

Nach Abschluss aller drei Module kann eine Prüfung abgelegt und ein Zertifikat erlangt werden. Nach Abschluss aller 3 Module und erfolgreicher Ablegung der Prüfung kann der/die TeilnehmerIn assistieren und in weiterer Folge IntructorIn werden.

 

Mit Hilfe von NCMT

• gelangen NCMT-TherapeutInen rasch an die Ursache von chronischen Schmerzzuständen.

• können NCMT-TherapeutInnen sofort die Wirksamkeit der eigenen therapeutischen Arbeit überprüfen.

• stellen sich Erfolge rascher ein.

• reduziert sich die Anzahl der benötigten Therapien/Sitzungen.

• können PatientInnen selbst den Heilungserfolg unmittelbar und besser nachvollziehen.

 

Das macht die NCMT zu einem einmaligen therapeutischen Konzept, das von PatientInnen und NCMT-TherapeutInnen gleichermaßen faszinierend angenommen wird.

 

Empfohlene Literatur: „Das Muskeltestbuch“ (Dr. Hans Garten)

Verhältnis Theorie: Praxis = 20% : 80%

 

Fortbildungseinheiten:

16 Einheiten à 45 Minuten je Kursteil

 


Johannes
Randolf
, PT

Ausbildung und Werdegang

JOHANNES RANDOLF (Physiotherapeut) hat am eigenen Körper erlebt wie hilfreich ein tiefes Verständnis für die Zusammenhänge im Körper ist. So konnte er die abgebrochene Tänzerkarriere als moderner Tänzer fortsetzen, nachdem er Ursachenforschung aus ganzheitlicher Sicht erleben durfte.

 

Er machte die Ausbildung zum Physiotherapeuten und absolvierte zahlreiche Zusatzausbildungen u.a. in verschiedenen osteopathischen Techniken, der Cranio Sacral Therapie, der AK (Applied Kinesiology), dem Gyrotonic Expansion System® und Gyrokinesis® sowie der amerikanischen Chiropraktik/S.O.T.

Sein Wunsch ist es, Menschen wieder zu einer persönlichen und selbstverantwortlichen Gesundheitskompetenz zurück zu führen und zu mehr Leichtigkeit im Leben jedes/r einzelnen beizutragen.

 

Sein Ziel ist es, so vielen Menschen wie möglich die Zusammenhänge im menschlichen Körper nahe zu bringen und zu zeigen wie schnell man mit den richtigen Entscheidungen und Techniken den Körper in Balance bringen kann. 
Aus diesem Grund hat sich Johannes entschlossen, sein Wissen im Rahmen der NCMT-Ausbildung weiter zu geben.

 

In der Praxis Römerstraße in Linz betreut er in Zusammenarbeit mit dem bekannten Orthopäden 
Dr. Helmut Fliesser und einem Therapeutenteam viele Patient/innen und Spitzensportler/innen.

 

Johannes Randolf ist Dozent an der Anton Bruckner Universität Linz und Gastdozent an der University of Calgary in Kanada. Er unterrichtet Seminare und Workshops im In- und Ausland.


Facebook    Instagram
neuNeuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 11902

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 1
16.02.2019 bis 17.02.2019

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 2
09.03.2019 bis 10.03.2019

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 3
04.05.2019 bis 05.05.2019


€ 1.140,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 11902

16.02.2019

17.02.2019

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 21902

09.03.2019

10.03.2019

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 31902

04.05.2019

05.05.2019

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

neuNeuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 31903

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 1
07.03.2019 bis 08.03.2019

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 2
11.04.2019 bis 12.04.2019


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 11903

07.03.2019

08.03.2019

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 21903

11.04.2019

12.04.2019

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

neuNeuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 21909

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 1
21.09.2019 bis 22.09.2019

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 2
16.11.2019 bis 17.11.2019


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 11909

21.09.2019

22.09.2019

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 21909

16.11.2019

17.11.2019

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

neuNeuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 32003

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 1
21.03.2020 bis 22.03.2020

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 2
09.05.2020 bis 10.05.2020


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 12003

21.03.2020

22.03.2020

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 22003

09.05.2020

10.05.2020

 

ReferentInnen

Johannes Randolf

09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr