Newsarchiv
stern  TOPTHEMA

Posterwalk unseres Masterlehrgangs

Wir durften einen besonderen Moment miterleben - unsere ersten Studierenden haben den...

10.07.2018

Posterbibliothek unserer ersten MSc AbsolventInnen

Wir dürfen Ihnen einen Einblick in die Posterbibliothek unse

08.07.2018

Geänderte Sommeröffnungszeiten

In den Sommermonaten Juli und August ist unser Büro zu folge

03.07.2018

Kursprogramm 2019

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie das gedruckte Kursprogramm

19.06.2018

NEU: Newsletter 06/2018

Hier können Sie die Themen unseres Newsletters nachlesen!

30.05.2018

Stornoversicherung

Wir möchten gerne darüber informieren, dass die bisherige St

Kurse & Termine


In Kürze startende Kurse

mehr dazu
schließen

Freie Restplätze

mehr dazu
schließen

Kurse nach Berufsgruppen

mehr dazu
schließen
PhysiotherapeutInnen
ErgotherapeutInnen
SportwissenschafterInnen
BewegungswissenschafterInnen
SportlehrerInnen
therapeutisch tätige Berufsgruppen
HeilmasseurInnen
MasseurInnen
Heilpraktiker
OsteopathInnen
StudentIn PT ab dem 5. Semester
ÄrztInnen
Hebammen
LogopädInnen
PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen, HeilmasseurInnen
TrainerInnen
PhysiotherapeutInnen, SportwissenschafterInnen, ÄrztInnen und sämtliche Berufsgruppen, die körpertherapeutisch mit Menschen arbeiten
ZahnärztInnen
KieferorthopädInnen
medizinische MasseurInnen
SchülerInnen

Kurse in Wien

mehr dazu
schließen

Kurse in Innsbruck

mehr dazu
schließen

Alphabetische Kursliste

mehr dazu
schließen
Kurskalender
mehr dazu
schließen
« vorheriger Monat nächster Monat »

Evidenzbasierte Ganganalyse und Gangtherapie in der Neurologie / Geriatrie

Evidenzbasierte Ganganalyse und Gangtherapie in der Neurologie / Geriatrie

Wichtigstes Therapieziel vieler PatientInnen ist es, wieder länger, weiter und sicherer gehen zu können. Deshalb ist ein spezifisches Gangtraining ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Therapie.

In diesem Kurs werden Grundlagen des motorischen Lernens, eine praxisbezogene Ganganalyse und deren praktische Umsetzung in die Therapie besprochen.

Gleichgewicht als wichtiger Bestandteil des Gangtrainings wird differenziert getestet und spezifisch trainiert.

Es wird auf eine gezielte Gangrehabilitation, sowohl bei schwer Betroffenen, als auch bei gehfähigen PatientInnen eingegangen.

 

Lernziele:

  • Theoretische Hintergründe einer evidenzbasierte Gangrehabilitation in der Neurologie und Geriatrie
  • Praktischer Einsatz des Laufbandes und anderer wichtiger Hilfsmittel
  • Assessments und Gangtests
  • Differenzierung der Therapieschwerpunkte nach Krankheitsbild, Schweregrad und Symptom
  • Spezifisches Gleichgewichtstraining
  • Alltagshilfsmittel und häusliche Tipps 

 

Lehrplan:

  • Wichtigkeit der Gangrehabilitation
  • Krankheitspezifische Unterschiede in der Gangrehabilitation
  • Altersspezifische Aspekte der Gehschwierigkeiten
  • Ganganalyse
  • gezielter Einsatz von Orthesen und Hilfsmitteln
  • Laufband für Ausdauer- und Geschwindigkeitstraining
  • Assessments und Gangtests
  • Gangreha in einem Alltagsbezogenen Kontext

 

Lehrmaterial:

 

Sie erhalten ein umfassendes Skript. Viele Videobeispiele verdeutlichen die Therapieansätze bei verschiedenen PatientInnen


mehr dazu
schließen

Lernmethoden:

Vorlesung, Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Videodemonstration

 

 

Literaturempfehlung:

S.Lamprecht "Neuroreha bei Multipler Sklerose“ Thieme Verlag

 


Gangrehabilitation
1809
Gangrehabilitation (1809)
07.09.2018 bis 07.09.2018
150,00 Euro
 
Kursort: WIEN
Gangrehabilitation
IBK 1905
Gangrehabilitation (IBK 1905)
05.05.2019 bis 05.05.2019
160,00 Euro
 
Kursort: INNSBRUCK
Gangrehabilitation
1909
Gangrehabilitation (1909)
15.09.2019 bis 15.09.2019
160,00 Euro
 
Kursort: WIEN

Weitere Kursinformationen & Uhrzeiten
mehr dazu
schließen

Fobipunkte: 8 FP

 

8 UE zu 45 Minuten


Module & Termine
Gangrehabilitation (1809)
1809
07.09.2018
09:00 bis 17:00
Gangrehabilitation (IBK 1905)
IBK 1905
05.05.2019
09:00 bis 17:00
Gangrehabilitation (1909)
1909
15.09.2019
09:00 bis 17:00

Kursreferentinnen
mehr dazu
schließen
Sabine Lamprecht
Sabine Lamprecht

PT, MSc. Neurorehabilitation


AUSBILDUNG & WERDEGANG

Sabine Lamprecht absolvierte Physiotherapie – Examen in Berlin 1982

2006 Abschluss Masterstudium „Neurorehabilitation“ in Krems/Österreich.

Ab 1987 Leitung und Aufbau eines interdisziplinären Therapiezentrums

Ab 2009 Eigene Praxis mit dem Schwerpunkt Neurologie.

Seit September 2011 ist sie Fachkompetenzleitung Motorik der Kliniken Schmieder und damit verantwortlich u.a. für die Weiterentwicklung fachlicher Konzepte in der Physio-, Ergo- und Sporttherapie in allen 6 Schmieder- Kliniken in Baden-Württemberg.

Sie gibt bundesweit Fortbildungen zu Themen der Neurologie und der Neurorehabilitation

Neben verschiedenen Vorträgen auf Kongressen hat sie in zahlreichen Fachzeitschriften zu Themen der neurologischen Rehabilitation Fachartikel veröffentlicht.

2008 erschien im Thieme Verlag ihr Fachbuch „NeuroReha bei Multipler Sklerose“.

2011 hat sie gemeinsam mit Annette Soehnle das Fachbuch „ Hippotherapie“ herausgegeben.

Funktion: Fachkompetenzleitung Motorik

 

Institution: Kliniken-Schmieder Baden-Württemberg/Deutschland

 

Hans Lamprecht
Hans Lamprecht

PT


AUSBILDUNG & WERDEGANG

1980 Examen an der Physiotherapieschule in Ulm

1981 bis Ende 1982 Physiotherapeut in der DRK Klinik Kaufungen (Geriartrische Fachklinik)

1983 bis 1985 Physiotherapeut Johanniter Krankenhaus Geesthacht

1986 bis 1987 Physiotherapeut Geriatrische Klinik Kennenburg

1987 Gründung der Physiotherapiepraxis in Kirchheim zusammen mit Sabine Lamprecht

bis 2008 Ausbau der Praxis zum interdisziplinären Therapiezentrum mit Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Sporttherapie.

1989 bis 1993 Assistenz und Übersetzung von Bobath-Grund- und Aufbaukursen in Spanien bei Florence Kraus (Bobath-Seniorinstruktorin)

 

März 2009 Gründung der HSH Lamprecht Praxis für Physiotherapie


Kontaktdaten
mehr dazu
schließen

Sollten Sie zu unseren Kursen noch Fragen haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Tel.: +43 1 33 44 241
E-Mail: office@physio-zentrum.at


Service
mehr dazu
schließen