Kurse & Termine

Filtern nach

Filter

Jahr

Kursort

Berufsgruppen

neu

Viszerale Manipulation® nach Barral

Behandlung der Organe, deren Bindegewebe und faszialen Aufhängungen!

 

Die Viszerale Manipulation nach Barral® stellt eine manuelle Methode der Evaluierung und Behandlung des viszeralen Systems dar. Im Mittelpunkt stehen die inneren Organe, deren fasziale Verbindungen und ihr potenzieller Einfluss auf strukturelle und physiologische Dysfunktionen des Bewegungsapparates.

Das Ziel des Konzepts ist die Entspannung der Organhüllen, die Wiederherstellung der Beweglichkeit viszeraler Gleitflächen und die Verbesserung der Eigenbewegung der Organe. Zudem wirkt sich die Therapie positiv auf Durchblutung, Innervation und Organfunktion aus. Über die Lösung von Spannungen, die mittels Bindegewebe auf das muskuloskelettale System übertragen werden, zeigen viszerale Manipulationen auch dort einen hohe Wirksamkeit.

 

 

KURSAUFBAU

  • VM I Bauchorgane 1
  • VM II Bauchorgane 2 und Urogenitaltrakt 1
  • VM III Kleines Becken und seine Organe (Urogenitaltrakt 2)
  • Empfohlen: Dialog 
  • VM IV Thorax und seine Organe
  • VM V Hals, Rachen, Thermodiagnostik
  • VM VI ZNS, viszerale Systeme, emotionale Anteile

Das Präsenzseminar wird ergänzt durch „Frage und Antwort“ (Webinar zur Nachbearbeitung) und ab VM II „Anatomie kompakt“ (Webinar zur Wiederholung der praxisrelevanten Anatomie).

 

 

ZIELGRUPPE

PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen, MasseurInnen, LogopädInnen

 



KURSINHALTE

 

VM I

• Geschichte der Viszeralen Manipulation nach Barral®

• Grundlagen

• Manuelle Techniken zur Lokalisation, Evaluierung und Normalisierung von Dysfunktionen für Leber, Gallenblase, Magen, Zwölffingerdarm sowie Dünn- und Dickdarm 

• Befundaufnahme nach Barral und „Listening-Techniken“ für den Bauchraum

• Funktionelle Interaktion zwischen viszeralen und neuro-muskuloskelettalen Dysfunktionen

 

VM II

--> Voraussetzung: VM I

• Manuelle Techniken zur Untersuchung und Behandlung von Zwerchfell, Peritoneum, Milz, Bauchspeicheldrüse und Nieren

• Vertiefende Techniken für Leber und Magen

• Recoil - Techniken

• weitere Befundtechniken und spezifische Tests

• Funktionelle Interaktion zwischen viszeralen und neuro-­muskuloskelettalen Dysfunktionen

• Vertiefung der in VM I erlernten Techniken für Befund und Behandlung

 

VM III

--> Voraussetzung: VM II

• „Listening Techniken“ für den Beckenraum

• weitere Befundtechniken und spezifische Tests

• Manuelle Techniken zur Untersuchung und Behandlung von Niere, Urether, Blase, Prostata, Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke und Rektum

•  Manuelle Techniken zur Untersuchung & Behandlung des Beckens (hard frame und soft frame)

• Plexus hypogastricus superior und inferior

• Funktionelle Interaktion zwischen viszeralen und neuro­-muskuloskelettalen Dysfunktionen

• Vertiefung der in VM I und VM II erlernten Techniken

• Integration VM I - III

 

VM IV

--> Voraussetzung: VM III 

• „Listening-Techniken“ im thorakalen Raum

• weitere Befundtechniken und spezifische Tests (Adson-Wright und Glenohumeral Test)

• Manuelle Techniken zur Untersuchung und Behandlung von Mediastinum, Speiseröhre, Thymus, Schilddrüse, Trachea, Herz und Perikard, Lunge und Pleura

• Thorax (hard frame und soft frame) und Halsfaszien

• Plexus brachialis, N. phrenicus, Plexi des autonomen Nervensystems

• Funktionelle Interaktion zwischen viszeralen und neuro-muskuloskelettalen Dysfunktionen

• Vertiefung der bisher erlernten viszeralen Therapietechniken

 

Dialog 

--> Dieser Kurs wird vor dem Kurs VM V empfohlen

• Dialog im Umgang mit KlientInnen

• Lösungsorientierte und patientInnennindividuelle therapeutische Rahmen schaffen

• Wertvolle und effiziente Tools für das Gespräch mit PatientInnen

• Anliegen empathisch erkennen und Behandlungen lösungs- und ressourcenorientiert gestalten

 

 

VM V

--> Voraussetzung: VM IV + empfohlen Dialog 

• Listening im cranialen Raum

• Manuelle Thermodiagnostik

• Behandlung von Gehirn und Läsionen im Halsbereich

• Behandlung mittels Long Lever, Stacking und Lines of Tension

• Interaktion zwischen Cranium, Wirbelsäule, Viszera und Körper

• Möglichkeit zur Wiederholung und Vertiefung der bisher erlernten viszeralen Techniken

• Klinische Anwendung in der Praxis

 

VM VI

• Physisch – emotionaler Ansatz aus viszeraler Sicht

• SomatoEmotionale Praxis aus viszeraler Sicht

• Behandlungen mit dem Fokus auf Gehirn, Hormonsystem, vegetative Ganglien und Plexi

• Kombinationsmöglichkeiten mit anderen manuellen Behandlungsarten wie der Osteopathie, Upledger CranioSacral Therapie®, SomatoEmotionale Entspannung®

• Vertiefung und Erweiterung der Diagnostik und Behandlung

 

Anatomie kompakt - Webinar

• Das wichtigste zu den Organen (Lage, Kontakte, Verbindungen)

• Das anatomische Wissen auffrischen

• Erarbeiten eines dreidimensionalen Bildes der jeweiligen Region

 

Frage und Antwort - Webinar

• Antworten der Vortragenden auf Fragen der Teilnehmer

• Diskussion zu VM relevanten Themen

• Erfahrungsaustausch

• Unterstützung bei der Integration des Erlernten in den Praxisalltag

 

 

 

Prüfungen / Zertifikate / Diplome:

 

Nach Abschluss der Basisausbildungen VM I- VM IV kann das Examen VM A absolviert werden. Wenn dieses bestanden ist, gibt es ein Zertifikat. Voraussetzung für das Examen ist die absolvierte Prüfungsvorbereitung (dazu wird VM IV, Techniküberprüfung I und II sowie den ausgearbeiteten Themenkatalog benötigt).

Examen VM A – Certified Visceral Manipulation Techniques Practitioner®

Nach Abschluss der Kurse VM V und VM VI kann das Examen VM B/ Zertifikation absolviert werden.

Examen VM B – Certified Visceral Manipulation Practitioner®

 

 

Prüfungen / Zertifikate / Diplome:

Examen A: Nach Abschluss der Basisausbildungen VM I - VM IV kann auf freiwilliger Basis das Examen VM A absolviert werden.

International anerkanntes Zertifikat: Certified Visceral Techniques Practitioner®

Voraussetzungen: VM IV,  Techniküberprüfung VM I und II, schriftliche Ausarbeitungen, klinisches Arbeiten Vm A;

Examen B: Nach Abschluss der Kurse VM V und VM VI kann auf freiwilliger Basis das Examen VM B/ Zertifikation absolviert werden.

International anerkanntes Zertifikat: Certified Visceral Manipulation Practitioner®

Voraussetzungen: VM VI,  Techniküberprüfung VM III, schriftliche Ausarbeitungen, klinisches Arbeiten VM B; 

 

 

Weiterführende Ausbildung in osteopathischer Therapie und Heilkunde:

Die Kursreihen Upledger - CranioSacral Therapie® und Barral - Viszerale Manipulation® werden für das Curriculum Osteopathie angerechnet. Nach erfolgreicher Zertifikation in osteopathischer Therapie und Heilkunde kann die Bezeichnung "zertifiziert in Osteopathie" der Berufsbezeichnung hinzugefügt werden.

Mehr Informationen unter: Osteopathie – Upledger Institut Österreich

 

 

Hinweis für werdende Mütter:

Bitte besuchen Sie keine VM – Kurse während einer Schwangerschaft!

Alle Seminare haben einen hohen Anteil an praktischen Übungen. Viele Übungssequenzen können für eine Schwangerschaft belastend sein. Eingesetzt in Therapie und Begleitung einer Schwangerschaft sind alle diese Techniken hingegen sehr wertvoll.

 

 

Fachliteratur:

  • Jean-Pierre Barral, Pierre Mercier, Lehrbuch der viszeralen Osteopathie, Band 1+2, Urban & Fischer
  • F. H. Netter, Atlas der Anatomie des Menschen, Urban & Fischer
  • Schünke, Schulte, Schumacher: Prome­theus – Hals und Innere Organe
  • Jean-Pierre Barral, Viszerale Osteopathie in der Gynäkologie – Urogenitale Manipulation, Urban & Fischer Jean-Pierre Barral, Viszerale Osteopathie für die Prostata, Urban & Fischer

 

 

Fachvortrag von Gabriela Weiß, PT, Osteopathin zum Thema: „Was haben wiederholte Blasenentzündungen mit einer Einschränkung im Hüftgelenk gemeinsam? Anatomische Zusammenhänge, praktische Beispiele und Möglichkeiten der Behandlung":  Fachvortrag Viszerale Manipulation

 

Fortbildungseinheiten:

 

Für den Kurs VM I erhalten Sie 50 FE zu 45 Minuten.

Für den Kurs VM II erhalten Sie 50 FE zu 45 Minuten.

Für den Kurs VM III erhalten Sie 50 FE zu 45 Minuten.

Für den Kurs VM IV erhalten Sie 50 FE zu 45 Minuten.

Für den Kurs VM V erhalten Sie 30 FE zu 45 Minuten.

Für den Kurs VM VI erhalten Sie 30 FE zu 45 Minuten.

Für den Kurs Dialog I erhalten Sie 30 FE zu 45 Minuten.

 


Gabriela Weiß PT, Osteopathin

» mehr


Gabriela
Weiß
, PT, Osteopathin


Ausbildung und Werdegang

Physiotherapeutin Lehrbeauftragte des Upledger Instituts Österreich für CranioSacrale Therapie und Lehrbeauftragte des Barral Instituts Österreich für Viszerale Manipulation

Lehrtätigkeit in Östrreich, Schweiz, Tschechien, und Slowakei

Freiberuflich tätig in der Therapiepraxis Lannach Steiermark.

Fortbildungen: Zertifiziert in CranioSacrale Therapie, Viszerale Manipulation und Parietale Osteopathie, Biodynamische Osteopathie T. Shaver, pränatale und postnatale Trauma Lösung, Sanfte Chiropraktik nach Ackermann, und andere.


Michaela Schnellnberger PT, Osteopathin

» mehr


Michaela
Schnellnberger
, PT, Osteopathin


Ausbildung und Werdegang

 

Physiotherapeutin, freiberuflich tätig in Korneuburg/ NÖ;

zertifiziert in osteopathischer Therapie, certified viceral techniques practitioner nach Barral, zertifiziert in Upledger CranioSacral Therapie;

 

Lehrtätigkeit:

Lehrtätigkeit am Upledger, Barral und Osteopathie Institut Österreich: Viszerale Manipulation nach J.P. Barral, Myofaszial Release, General Osteopathic Treatments, Körpertechniken nach Still und Sutherland, Webinare und Kurzkurse;

Externe Lehrtätigkeit an der FH für Gesundheitsberufe für Physiotherapie in Steyr;

 

Fortbildungen:

CST nach Upledger, VM nach Barral, Mobilisation der Nerven und Gelenke nach Barral, Osteopathie in der Pädiatrie, Bobath Grund- und Aufbaukurse für Erwachsene, Kinderbobath, Motopädagogik, Rheumatologie in der Pädiatrie;

 

Praxisschwerpunkte:

Osteopathie, Pädiatrie, Orthopädie und chronische SchmerzpatientInnen;

 

Mag.a
Ulrike Edda Musil PT, Osteopathin, Sportwissenschafterin, zert. Visceraltherapeutin, Bobath-Therapeutin

» mehr

Mag.a
Ulrike Edda
Musil
, PT, Osteopathin, Sportwissenschafterin, zert. Visceraltherapeutin, Bobath-Therapeutin


Ausbildung und Werdegang

Werdegang:

- Jahrgang 1976

- freiberufliche Physiotherapeutin und Sportwissenschafterin 

- Osteopathin ( Zertifikation April 2018- DGO, BVO)

- Heilmasseurin & Heilbademeisterin 1998/99

- Ortho - Bionomistin ®️ seit 2000 sowie mehrfache Übersetzungsarbeit für Terri Lee- Senior Instructor Irtho-Bionomy®️seit 2013, USA

- zertifizierte Visceraltherapeutin

- Bobath-Therapeutin

- Manualtherapie nach Cyriax ( IAOM), Mulligan, FDM nach Typaldos, Beckenbodenpalpation PERFectschema

 

Lehrtätigkeit:

- FH Campus Wien-  ( Neurologie für PhysiotherapeutInnen) seit 2010

- Uni Wien- Best Practice Modelle ( Neurologie) 2004-2006

- Manus Massageschule ( Wellnesstrainerausbildung) 2003

 

Assistenztätigkeit:

- Schule für Viscerale Therapie 2014-2016

- Upledger Institut (UIÖ, BIÖ, OI) seit 2017


Facebook    Instagram
Viszerale Manipulation I2302

Viszerale Manipulation I Teil 1
06.02.2023 bis 08.02.2023

Viszerale Manipulation I Teil 2
30.03.2023 bis 31.03.2023


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation I Teil 12302

06.02.2023

07.02.2023

08.02.2023

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

Viszerale Manipulation I Teil 22302

30.03.2023

31.03.2023

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Viszerale Manipulation IIBK 2305

Viszerale Manipulation Teil 1
08.05.2023 bis 10.05.2023

Viszerale Manipulation Teil 2
12.06.2023 bis 13.06.2023


€ 760,00
Kursort: Innsbruck
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation Teil 1IBK 2305

08.05.2023

09.05.2023

10.05.2023

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

Viszerale Manipulation Teil 2IBK 2305

12.06.2023

13.06.2023

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Viszerale Manipulation IIIBK 2210

Viszerale Manipulation II
05.10.2022 bis 09.10.2022


€ 680,00
Kursort: Innsbruck
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation IIIBK 2210

05.10.2022

06.10.2022

07.10.2022

08.10.2022

09.10.2022

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 15:30 Uhr

Viszerale Manipulation II2309

Viszerale Manipulation II Teil 1
11.09.2023 bis 13.09.2023

Viszerale Manipulation II Teil 2
13.11.2023 bis 14.11.2023


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation II Teil 12309

11.09.2023

12.09.2023

13.09.2023

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

Viszerale Manipulation II Teil 22309

13.11.2023

14.11.2023

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Viszerale Manipulation IIIBK 2310

Viszerale Manipulation II
02.10.2023 bis 06.10.2023


€ 760,00
Kursort: Innsbruck
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation IIIBK 2310

02.10.2023

03.10.2023

04.10.2023

05.10.2023

06.10.2023

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 15:30 Uhr

Viszerale Manipulation III2302

Viszerale Manipulation III Teil 1
20.02.2023 bis 22.02.2023

Viszerale Manipulation III Teil 2
11.04.2023 bis 12.04.2023


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation III Teil 12302

20.02.2023

21.02.2023

22.02.2023

 

ReferentInnen

Gabriela Weiß

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

Viszerale Manipulation III Teil 22302

11.04.2023

12.04.2023

 

ReferentInnen

Gabriela Weiß

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Viszerale Manipulation III2404

Viszerale Manipulation III Teil 1
22.04.2024 bis 24.04.2024

Viszerale Manipulation III Teil 2
21.05.2024 bis 22.05.2024


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation III Teil 12404

22.04.2024

23.04.2024

24.04.2024

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

Viszerale Manipulation III Teil 22404

21.05.2024

22.05.2024

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Viszerale Manipulation IV2309

Viszerale Manipulation IV Teil 1
18.09.2023 bis 20.09.2023

Viszerale Manipulation IV Teil 2
23.10.2023 bis 24.10.2023


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation IV Teil 12309

18.09.2023

19.09.2023

20.09.2023

 

ReferentInnen

Gabriela Weiß

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

Viszerale Manipulation IV Teil 22309

23.10.2023

24.10.2023

 

ReferentInnen

Gabriela Weiß

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr

Viszerale Manipulation IV2409

Viszerale Manipulation IV Teil 1
16.09.2024 bis 18.09.2024

Viszerale Manipulation IV Teil 2
07.10.2024 bis 08.10.2024


€ 760,00
Kursort: Wien
Module & Beginnzeiten
Viszerale Manipulation IV Teil 12409

16.09.2024

17.09.2024

18.09.2024

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 18:30 Uhr

Viszerale Manipulation IV Teil 22409

07.10.2024

08.10.2024

 

ReferentInnen

Michaela Schnellnberger

09:00 bis 18:30 Uhr

09:00 bis 17:00 Uhr