Kurse & Termine

Filtern nach

Filter

Jahr

Kursort

Berufsgruppen

neu

Zervikale Dysfunktionen bei bestimmten klinischen Krankheitsbildern

Kopfschmerz, Schwindel und Tinnitus gezielt therapieren!

 

Die KursteilnehmerInnen können Manuelle Techniken und Maßnahmen der aktiven Rehabilitation, wie muskuläre Assessments und Trainingsaufbau, Balance Tests und Okulomotorik in der Untersuchung und Behandlung von PatientInnen mit Kopfschmerz, Schwindel und Tinnitus anwenden und an das individuelle Problem anpassen. Zudem können beitragende Faktoren erkannt und in das Gesamtmanagement integriert werden. AbsolventInnen profitieren durch den praktischen Kurs Sicherheit in der Behandlung von zervikalen Dysfunktionen.

 

ZIELGRUPPE

PhysiotherapeutInnen


KURSINHALTE

 

• Klinische Muster zervikaler Kopfschmerz, Schwindel & Tinnitus

• Physiotherapeutischer Befundablauf

• Passive Untersuchung der oberen HWS (Manuelle Therapie)

• Sicherheitstests obere HWS

• Motorisches Assessment

• Tests der kinästhetische Kontrolle HWS

• Okulomotorisches Assessment

• Clinical Test for Sensory Interaction in Balance

• Passive und aktive Rehabilitationsmaßnahmen

• Evidence based practice

• Fallbeipiele

 

 

Fortbildungseinheiten:

Für den Kurs Zervikale Dysfunktionen bei bestimmten klinischen Krankheitsbildern erhalten Sie  18 FE zu 45 Minuten.

 

FH-Prof.
Michaela
Neubauer
, PT, OMT, M. Physio., IMTA Teacher

Ausbildung und Werdegang

Michaela Neubauer diplomierte als Physiotherapeutin in St. Pölten (Österreich) 1997. Sie arbeitete in privaten Krankenanstalten und in einem Spital bis sie 2001 nach Australien ging. An der Universität von Südaustralien absolvierte sie den „Master of Manipulative Physiotherapy“, welcher auch einen OMT Abschluss beinhaltete. Zurück in Österreich begann sie im Vorstand des nationalen Maitland Vereines (Österreichische Verein für Manuelle Physiotherapie - ÖVMPT) und in dessen OMT Weiterbildungskomitee mitzuwirken. Für die OMT TeilnehmerInnen führt sie seit 2004 physiotherapeutische Supervisionen durch. Seit 2002 arbeitet sie freiberuflich in ihrer eigenen physiotherapeutischen Praxis, unterrichtet an der Fachhochschule St. Pölten am Studiengang Physiotherapie. Im Jänner 2013 schloss die die IMTA Lehrerausbildung erfolgreich ab und gibt postgraduale Weiterbildungskurse. 2015 absolvierte sie einen zweisemestrigen Lehrgang für ‚Hochschuldidaktische Kompetenzen‘ an der Fachhochschule St. Pölten.


Facebook    Instagram
Zervikale Dysfunktionen bei bestimmten klinischen KrankheitsbildernIBK 2009

Zervikale Dysfunktionen bei bestimmten klinischen Krankheitsbildern
02.09.2020 bis 03.09.2020


€ 380,00
Kursort: Innsbruck
Module & Beginnzeiten
Zervikale Dysfunktionen bei bestimmten klinischen KrankheitsbildernIBK 2009

02.09.2020

03.09.2020

 

ReferentInnen

FH-Prof. Michaela Neubauer

11:00 bis 19:00 Uhr

08:30 bis 16:30 Uhr