Newsarchiv
stern  TOPTHEMA

Posterwalk unseres Masterlehrgangs

Wir durften einen besonderen Moment miterleben - unsere ersten Studierenden haben den...

10.07.2018

Posterbibliothek unserer ersten MSc AbsolventInnen

Wir dürfen Ihnen einen Einblick in die Posterbibliothek unse

08.07.2018

Geänderte Sommeröffnungszeiten

In den Sommermonaten Juli und August ist unser Büro zu folge

03.07.2018

Kursprogramm 2019

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie das gedruckte Kursprogramm

19.06.2018

NEU: Newsletter 06/2018

Hier können Sie die Themen unseres Newsletters nachlesen!

30.05.2018

Stornoversicherung

Wir möchten gerne darüber informieren, dass die bisherige St

Kurse & Termine


In Kürze startende Kurse

mehr dazu
schließen

Freie Restplätze

mehr dazu
schließen

Kurse nach Berufsgruppen

mehr dazu
schließen
PhysiotherapeutInnen
ErgotherapeutInnen
SportwissenschafterInnen
BewegungswissenschafterInnen
SportlehrerInnen
therapeutisch tätige Berufsgruppen
HeilmasseurInnen
MasseurInnen
Heilpraktiker
OsteopathInnen
StudentIn PT ab dem 5. Semester
ÄrztInnen
Hebammen
LogopädInnen
PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen, HeilmasseurInnen
TrainerInnen
PhysiotherapeutInnen, SportwissenschafterInnen, ÄrztInnen und sämtliche Berufsgruppen, die körpertherapeutisch mit Menschen arbeiten
ZahnärztInnen
KieferorthopädInnen
medizinische MasseurInnen
SchülerInnen

Kurse in Wien

mehr dazu
schließen

Kurse in Innsbruck

mehr dazu
schließen

Alphabetische Kursliste

mehr dazu
schließen
Kurskalender
mehr dazu
schließen
« vorheriger Monat nächster Monat »

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT

Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT

Das Wissen, die Erfahrungen und Techniken aus der Applied Kinesiology und verschiedener Methoden aus der sanften amerikanischen Chiropraktik (nicht zu verwechseln mit der Chiropraxis oder Chirotherapie in Ö oder DL - in der NCMT wird nicht manipuliert) werden in der NCMT zu einer neuen ganzheitlichen Test- und Behandlungsmethode vereint. Es wird nur das gelehrt was seit Jahrzehnten tägliche Anwendung in der Praxis erfährt.

Die NCMT erhebt nicht den Anspruch einen Ersatz für andere Techniken darzustellen. Alle passiven therapeutischen Konzepte können mit der NCMT sofort erfolgreich kombiniert und benutzt werden. Vorhandene therapeutische Konzepte können mit NCMT verfeinert und zielgerichteter verwendet werden.

 

Was ist Neuro Craniale Mobilisations Technik (NCMT)

Die Neuro Craniale Mobilisations Technik - kurz NCMT genannt - ist eine Therapie, welche die zentrale Zone: Becken, Wirbelsäule und Schädel als den Schlüssel physischen Wohlbefindens sieht und durch sanfte Mobilisationen dieses System in Balance bringt. Das Nervensystem wird angeregt sich zu reorganisieren; muskuläre, strukturelle, vegetative Dysbalancen werden ausgeglichen und der Mensch erlangt wieder sein Gleichgewicht.

Mittels spezifischer Tests wie der funktionellen Muskelanalyse (FMA), dem Beinlängenreflexes und des Occiput-Drops werden die verschiedenen Körpersysteme durchgecheckt und so die Ursache der Beschwerden aufgespürt. Es wird schnell klar welche Korrektur Priorität hat wodurch sich ein klarer therapeutischer Fahrplan für den gesamten Behandlungszeitraum ergibt. Nach jeder Behandlung kann der NCMT - Practitioner sofort die Wirksamkeit der statt gefundenen Behandlung überprüfen.

 

Das macht die NCMT zu einem einmaligen therapeutischen Konzept, welches von PatientInnen und Practitioner gleichermaßen faszinierend angenommen wird.


mehr dazu
schließen

Was ist das besondere an NCMT?

Die Ursache bei chronischen Beschwerden ist so gut wie NIE dort wo der Schmerz ist. Deshalb ist es oft schwierig den Kern des Problems zu identifizieren. Durch einfache Tests findet man mit NCMT die eigentliche Ursache des Schmerzes und kann diese mit Hilfe spezifischer und effektiver Techniken schnell und vor allem nachhaltig wirksam ausgleichen.

 

Mit Hilfe von NCMT



- gelangt der/die NCMT- Practitioner rasch an die Ursache von chronischen Schmerzzuständen

- kann der/die NCMT - Practitioner sofort die Wirksamkeit seiner Arbeit überprüfen

- stellt sich der Erfolg rascher ein

- reduziert sich die Anzahl der benötigten Therapien/Sitzungen

- kann der Patient selbst den Heilungserfolg unmittelbar und besser nachvollziehen.

PatientInnen und TherapeutInnen zeigen sich gleichsam von der Wirksamkeit und des rasch erzielten Erfolges begeistert.

 

Was wird gelehrt

1- Ein funktionelles Verständnis körperlicher Zusammenhänge von Nervensystem, Muskeln, Organen, Biochemie, Lymphsystem, Meridiansystem und Cranio Sacralem System. Dies ist die Basis für eine erfolgreiche Therapie und deshalb wichtiger Teil der NCMT- Practitioner Ausbildung.

2- Ein vernetztes Denken und Arbeiten am und mit dem Patienten

3- Durch eine klare Analyse und mit Hilfe verschiedener Tests lernt der/die NCMT-Practitioner die unterschiedlichen Beckenläsionen, Wirbelsäulenblockaden, Dysbalancen der Muskeln und Organe  sowie sogenannte craniale Läsionen zu erkennen und auszugleichen.

Der/die NCMT-Practitioner erlernt eine Reihe von sanften manuellen Techniken für Gelenke (Becken, Wirbelsäule) Muskeln, Organen und das Cranio Sacralen System - stets unter Einbeziehung aller anderen physiologischen Systeme.

 

Es werden aktive Übungen erlernt, die den Heilungsprozess der PatientInnen unterstützen.


NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2
1809
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 1 (1809)
06.09.2018 bis 07.09.2018
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 2 (1809)
07.10.2018 bis 08.10.2018
760,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1
1902
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 1 (1902)
16.02.2019 bis 17.02.2019
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 2 (1902)
09.03.2019 bis 10.03.2019
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 3 (1902)
04.05.2019 bis 05.05.2019
1.140,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3
1903
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 1 (1903)
07.03.2019 bis 08.03.2019
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 2 (1903)
11.04.2019 bis 12.04.2019
760,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2
1909
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 1 (1909)
21.09.2019 bis 22.09.2019
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 2 (1909)
16.11.2019 bis 17.11.2019
760,00 Euro
 
Kursort: WIEN
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3
2003
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 1 (2003)
21.03.2020 bis 22.03.2020
Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 2 (2003)
09.05.2020 bis 10.05.2020
760,00 Euro
 
Kursort: WIEN

Weitere Kursinformationen & Uhrzeiten
mehr dazu
schließen

Aufbau

Modul I: "Becken - Schlüssel für einen balancierten Bewegungsapparat"

Inhalte:

- Funktionelle Muskelanalyse der wichtigsten Muskeln

- Erkennen der drei verschiedenen Kategorien des Beckenschiefstandes und den damit assoziierten Beschwerden.

- Korrektur der Beckenläsionene KatI und Kat II

- Korrektur der cranialen Strukturen

- Korrektur von reaktiven Muskelmustern

- Korrektur verschiedener Wirbelfehlstellungen

- Korrektur von Ursache-Folgeketten

u.v.m.

Dieses Modul ist die Basis mit der jede/r TeilnehmerIn eine Vielzahl von Beschwerden korrigieren kann, die bisher sehr schwierig oder gar nicht erfolgreich therapiert werden konnten, z.B.: Chron. degenerative Beschwerden in der Lendenwirbelsäule, Hals und Brustwirbelsäule

 

Modul II: "MOM - Manuelle Organ Mobilisation" (Voraussetzung Modul 1)

Inhalte:

Verständnis für die Organe und ihre biochemische Aktivität und Wirksamkeit im Körper v.a. ihre Bedeutung für den Bewegungsapparat

Analyse und Korrektur der wichtigsten Organe und ihre damit assoziierten Beschwerden z.B.: Leber: Schulter-Nackenschmerzen rechts

 

Durch das Verständnis der Zusammenhänge und die Möglichkeit des Erkennens der Rolle der Organe bei den Beschwerden der/des PatientIn kann die/der TeilnehmerIn gezielt oft langandauernde Beschwerden lindern oder sogar auflösen. Durch Zuhilfenahme von Nährstofftests kann die Wirksamkeit der Therapie unterstütz werden.

 

Modul III: "LOWFIT - Impulskorrektur des Bewegungsapparates" (Voraussetzung Modul 1)

Inhalte:

Screening des Bewegungsapparates und Korrektur mittels gezielter Impulse mit Hilfe des Activators/Adjuster etc.

Dies ist eine in sich geschlossene Analyse und Korrekturtechnik innerhalb der NCMT. Mit Sicherheit eine der effektivsten Techniken der NCMT. Innerhalb kürzester Zeit kann man Dysbalancen erkennen und sofort auflösen.

 


Module & Termine
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 1 (1809)
1809
06.09.2018
09:00 bis 17:00
07.09.2018
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 2 (1809)
1809
07.10.2018
09:00 bis 17:00
08.10.2018
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 1 (1902)
1902
16.02.2019
09:00 bis 17:00
17.02.2019
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 2 (1902)
1902
09.03.2019
09:00 bis 17:00
10.03.2019
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 1 Teil 3 (1902)
1902
04.05.2019
09:00 bis 17:00
05.05.2019
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 1 (1903)
1903
07.03.2019
09:00 bis 17:00
08.03.2019
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 2 (1903)
1903
11.04.2019
09:00 bis 17:00
12.04.2019
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 1 (1909)
1909
21.09.2019
09:00 bis 17:00
22.09.2019
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 2 Teil 2 (1909)
1909
16.11.2019
09:00 bis 17:00
17.11.2019
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 1 (2003)
2003
21.03.2020
09:00 bis 17:00
22.03.2020
09:00 bis 17:00
NEU: Neuro Craniale Mobilisations Technik NCMT Modul 3 Teil 2 (2003)
2003
09.05.2020
09:00 bis 17:00
10.05.2020
09:00 bis 17:00

Kursreferentinnen
mehr dazu
schließen
Johannes Randolf
Johannes Randolf

PT


AUSBILDUNG & WERDEGANG

 

JOHANNES RANDOLF (Physiotherapeut) hat am eigenen Körper erlebt wie hilfreich ein tiefes Verständnis für die Zusammenhänge im Körper ist. So konnte er die abgebrochene Tänzerkarriere als moderner Tänzer fortsetzen, nachdem er Ursachenforschung aus ganzheitlicher Sicht erleben durfte. Er machte die Ausbildung zum Physiotherapeuten und absolvierte zahlreiche Zusatzausbildungen u.a. in verschiedenen osteopathischen Techniken, der Cranio Sacral Therapie, der AK (Applied Kinesiology), dem Gyrotonic Expansion System® und Gyrokinesis® sowie der amerikanischen Chiropraktik/S.O.T.

Sein Wunsch ist es, Menschen wieder zu einer persönlichen und selbstverantwortlichen Gesundheitskompetenz zurück zu führen und zu mehr Leichtigkeit im Leben jedes/r einzelnen beizutragen. Sein Ziel ist es, so vielen Menschen wie möglich die Zusammenhänge im menschlichen Körper nahe zu bringen und zu zeigen wie schnell man mit den richtigen Entscheidungen und Techniken den Körper in Balance bringen kann. Aus diesem Grund hat sich Johannes entschlossen, sein Wissen im Rahmen der NCMT-Ausbildung weiter zu geben.

In der Praxis Römerstraße in Linz betreut er in Zusammenarbeit mit dem bekannten Orthopäden Dr. Helmut Fliesser und einem Therapeutenteam viele Patient/innen und Spitzensportler/innen.

 

Johannes Randolf ist Dozent an der Anton Bruckner Universität Linz und Gastdozent an der University of Calgary in Kanada. Er unterrichtet Seminare und Workshops im In- und Ausland.


Kontaktdaten
mehr dazu
schließen

Sollten Sie zu unseren Kursen noch Fragen haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Tel.: +43 1 33 44 241
E-Mail: office@physio-zentrum.at


Service
mehr dazu
schließen

Verhältnis Theorie: Praxis = 20% : 80%

Kurszeiten 09:00 – 17:00 Uhr

Ab dem 2. Wochenende des Modul 1 sind DemonstrationspatientInnen erwünscht.

Nach Abschluss aller drei Module kann eine Prüfung abgelegt und ein Zertifikat erlangt werden. Nach Abschluss aller 3 Module und erfolgreicher Ablegung der Prüfung kann der/die TeilnehmerIn assistieren und in weiterer Folge IntructorIn werden.

 

Empfohlene Literatur: „Das Muskeltestbuch“ (Dr. Hans Garten)