ESP® Patellofemoraler Schmerz

Zielgruppe
  • Ärzt*innen
  • Physiotherapeut*innen

Früher gingen wir davon aus, dass patellofemoraler Schmerz (PFS) vor allem bei jungen sportlich aktiven Mädchen auftritt und von selber wieder vorübergeht. Mittlerweile wissen wir, dass PFS auch bei jungen und älteren Erwachsenen vorkommt und nicht selbständig ausheilt.

Eine frühe Erkennung der Problematik und Ausschluss von anderen spezifischen Knieerkrankungen ist die Basis für eine effektive Rehabilitation.

Therapeutisch hat sich in den letzten Jahren viel getan in Bezug auf Erkennen von arthrogenen und myofaszialen Bewegungseinschrän­ kungen, Koordination- und Kraftdefizite in der Hüfte, wodurch das einfache Training des Musculus vastus medialis ziemlich in den Hintergrund gerückt ist.

Der Kurs zeigt Ansätze eines multimodalen Rehaprogrammes auf, bei dem
Weichteiltechniken, Training aber auch Empfehlungen für Gangbild und Laufmuster besprochen werden.

Dieser Präsenzkurs kann belegt werden, ohne vorher das Webinar von Martin Ophey belegt zu haben. Beide Kurse ergänzen einander jedoch hervorragend.


Fortbildungseinheiten
Für den Kurs ESP® Patellofemoraler Schmerz erhalten Sie 8 FE zu je 45 Minuten.

Referent:innen

  • Ophey, Martin

    MSc, PT