Unsere ReferentInnen

 


René
Bakodi
, PT, OMT-ÖVMPT, IMTA Teacher

Ausbildung und Werdegang

René schloss seine Ausbildung zum Physiotherapeuten 1993 in Österreich am Wiener AKH ab. Nach einer neunjährigen Tätigkeit an einem öffentlichen Krankenhaus in den Bereichen Neurologie, Traumatologie und Orthopädie wechselte er in eine freiberufliche Praxis. Seit 2002 leitet er mit zwei Kolleginnen eine interdisziplinäre Praxis mit den Schwerpunkten Manuelle Therapie und Sportphysiotherapie in Neunkirchen, Österreich. Im Jahr 2006 erreichte er die OMT Qualifikation mit dem Österreichischen Verein für Manuelle Physiotherapeuten (ÖVMPT) in Österreich. René qualifizierte sich im Januar 2012 als Lehrer der International Maitland Teacher Association (IMTA) und unterrichtet in Österreich, Deutschland, Slowenien und Kroatien.


Harald
Bant
, BSc, PT, Direktor ESP Education Network

Ausbildung und Werdegang

geb. 02.11.1966 in Hoevelaken (NL)

 

Ausbildung

1985-1989

Ausbildung Physiotherapie (Titel BSc) Internationale Akademie Physiotherapie, Thim van de Laan, Utrecht, NL

 

Weiterbildung

Ab 1989

  • Spezielle Massage Thim van der Laan
  • Tapen und Bandagieren
  • Krafttraining für Prävention und Rehabilitation
  • Lauftrainer A und B KNAU
  • Bindegewebe Massage Sachs-Piet
  • Sportphysiotherapie NVFS
  • Manuelle Therapie nach Marsman
  • International Academy for Sportscience Sportphysiotherapie (PRT B)
  • International Academy for Sportscience Arthrose und Rheumatoide Arthritis
  • International Academy for Sportscience Osteoporose
  • International Academy for Sportscience Wirbelsäulerehabilitation
  • Kurs didaktische Fähigkeiten

 

Beruflicher Werdegang

1989

Fuss Medisches Advieszentum Starshoe in Zoetermeer

1990-1992

Physiotherapeut bei der Bundeswehr im Apeldoorn

1992-1996

Privatpraxis Overweg in Kalkar Deutschland

1996-1998

Privatpraxis Kuipers in Nijmegen

1997-2001

Referent Ausbildung Sportphysiotherapie (IAS)
Hauptreferent Bindegewebsphysiologie und

Rehabilitation (A, D, CH und NL)

Ab 1998

Eigene ESP Privatpraxis für Sportrehabilitation und Physiotherapie in Gennep, siehe Internetseite

Ab 2000

Referent Ausbildung für Physiotherapie HAN Schule von Arnhem/Nijmegen

Ab 2002

Gründung ESP Education Network Referent OCA

2002-2006

Referent VDO, HAN

2003-2006

Mitglied Expertenteam HAN/Seneca

2006

Gründung Nexus Fortbildungsinstitut

Mag.
Sebastian
Bartu
, Osteopath, Psychologe, Yogalehrer

Ausbildung und Werdegang

Berater für neurologische Stressbewältigung für die SMP Deutschland GmbH – Deutschland. Mai 2017

Führungskräfte stärken durch NSR-Training:

• Vermittlung von wissenschaftlich nachgewiesenen NSR-Protokollen, um effizient Stress zu neutralisieren, sowie Höchstleistungen zu erbringen und geistige Klarheit zu erreichen.

• Vermittlung von NSR-Techniken, um chronische Schmerzen im Rückenbereich und in den Verdauungsorganen zu lindern, höhere kognitive Gehirnfunktionen zu aktivieren und um zu lernen, mit der eigenen Intuition zu arbeiten.

 

 

NSR-Auto-Schmerzbefreiung/Schmerzlinderung Kurse an der renommierten Konferenz des „Metaforum International – Akademie für Kompetenzentwicklung“ – Venedig, Italien. 2009-2017

• Durchführung des NSR-Trainingsprogrammes in Deutsch für UnternehmensberaterInnen, TherapeutInnen und all jene, die an Selbstheilungsprotokollen interessiert sind. 

 

 

Freelance Seminarleiter für den NSR-Master in Schmerzbefreiung Manuelle Medizin – Europa, Asien und Lateinamerika. 2009-2017

• Durchführung von Seminaren in 5 Sprachen für Fachleute im Gesundheitswesen

• Behandlung von PatientInnen mit chronischen Beschwerden in Schmerzkliniken in über 25 Ländern und 35 Städten.

 

 

NSR-Kurse und NSR-Behandlung von PatientInnen im „Centro de Medicina Biologica“ - Cali, Kolumbien. 2014-2015.

• Durchführung des NSR-Master in Schmerzbefreiung Manuelle Medizin in Spanisch für Ärzte, Physiotherapeuten und Fachleute im Gesundheitswesen

• NSR-Behandlung für PatientInnen mit chronischen Schmerzen.

 

 

NSR-Kurse und NSR-Behandlung von PatientInnen in Detox-Zentren - Koh Samui, Thailand. 2013-2014

• Durchführung des NSR-Master in Schmerzbefreiung Manuelle Medizin für lokale Fachleute im Gesundheitswesen und PhysiotherapeutInnen in verschiedenen Detox-Zentren in Koh Samui.

• NSR-Behandlung von PatientInnen mit chronischen Schmerzen im Detox-Zentrum „Health Oasis“.

 

 

NSR-Kurse und NSR-Behandlungen von PatientInnen in der Schmerzklinik „Fundabien Clinica“ - Panajachel, Guatemala. 2012-2013

• Durchführung des NSR-Master in Schmerzbefreiung Manuelle Medizin in Spanisch für lokale Fachleute im Gesundheitswesen und PhysiotherapeutInnen in Guatemala.

• NSR Behandlungen von geistig behinderten Kindern und Erwachsenen im Rahmen von Freiwilligenarbeit in der Schmerzklinik.

 

 

NSR-Kurse und NSR-Behandlungen in der Schmerzklinik „Casa de Salude“ - Natal, Brasilien. 2011-2012

• Durchführung des NSR-Master in Schmerzbefreiung Manuelle Medizin für lokale Fachleute im Gesundheitswesen und PhysiotherapeutInnen in Natal.

• NSR Behandlungen von geistig behinderten Kindern und Erwachsenen im Rahmen von Freiwilligenarbeit in der Schmerzklinik.

 

 

Gründer der NSR Akademie - Zürich. 2009

• Neuro Somatic Reprogramming (NSR) – NSR ist ein gesundheitsförderndes System, welches einem eine Methodik bietet sowie das Verständnis dafür, wie man die hauptneurologischen Strukturen im Körper diagnostizieren und umprogrammieren kann. Dadurch erreicht man nachhaltige Gesundheit, seelisches Wohlbefinden und die Linderung chronischer Schmerzen.

• Durchführung von NSR-Seminaren in neurologischer Stärkung und NSR-Kursen in Schmerzbefreiung für Fachleute im Gesundheitswesen.

 

 

Osteopathische Behandlung von Kleinkindern und Erwachsenen im „Osteopathic Center for Children and Families“ (OCC) – Zürich. 2005-2009

• Tätigkeit als Osteopath in der Klinik von Sandra Bartu C.O., einer renommierten Kinder-Osteopathin.

• Hier habe ich umfangreiche Erfahrung im Umgang mit komplexen Fällen von Neugeborenen, Kindern und Erwachsenen mit schweren Erkrankungen erworben.

 

Diplom in Ostopathie - Swiss International College of Osteopathy, Schweiz.

2004-2009

Diplom in klinischer Psychologie – Universität Lausanne, Schweiz.

2000-2004

Ausbildung zum Yogalehrer – Sivananda Yoga Vedanta Zentrum, Indien / Österreich.

2002

 

Internationales Abitur (zweisprachig) - International School of Geneva.

1998-2000

British School of Paris – GCSEs.

1994-1998

Dover Court International School Singapur.

1988-1994


Sabine
Bauer-Mittermayr
, PT, zertifiziert in Upledger CST und Visz. Manipul., Osteopathin

Ausbildung und Werdegang

Physiotherapeutin, Osteopathin, Lehrbeauftragte des Upledger Instituts Österreich für CranioSacral Therapie® und CranioSacral Therapie® in der Pädiatrie und Lehrbeauftragte des Barral Instituts Österreich für Viszerale Manipulation und Viszerale Manipulation in der Pädiatrie. Kinderbobaththerapeutin.

Fortbildungen in: Thoraxphysiotherapie, Tiefenpsychologie, prä- peri und postnatale Traumalösung, manuelle Therapie nach Cyriax, Kaltenborn und Sohier, sensorische Integration, 3-dim. manuelle Fußtherapie bei Kindern, Stillseminare, parietale Osteopathie, Beckenbodentherapie bei Kindern,… (uvm)

dzt. Masterstudium: Neurowissenschaften und Bildung


Beatrix
Baumgartner
, MSPhT, PT, Osteopathin, FDM Instruktorin

Ausbildung und Werdegang

Beatrix Baumgartner ist Physiotherapeutin, Osteopathin und absolvierte den Universitätslehrgang "Master of Sportsphysiotherapy-MSPhT".

Zudem arbeitet Sie als Lehrassistentin an der Wiener Schule für Osteopathie. 2014 gründete sie das  FASCIA-CENTER-VIENNA (Kursangebote zum Thema Faszie) und praktiziert seit 2016 als FDM Instruktorin (EFDMA).



BeBo® Ausbildnerteam unter der Geschäftsleitung von Mag. Julia Wachter

Ausbildung und Werdegang

Jedes Modul wird von einem anderen Referenten unterrichtet, um die unterschiedlichen Herangehensweisen der einzelnen Personen zu erleben. Diese sind gut aufeinander abgestimmt. BeBo® setzt auch hier auf interdisziplinäre Zusammenarbeit. Weiterführende Informationen finden Sie unter https://www.beckenboden.com/at/


Friedhelm
Becker
, PT, Osteopath, Heilpraktiker, Dozent der FOI

Ausbildung und Werdegang

  • Jahrgang 1969 (verheiratet, 2 Kinder)
  • Physiotherapeut seit 1992
  • Manuelle Therapieausbildung 1993 - 95
  • Osteopathieausbildung 1994 - 99
  • MT- Ausbildung Ackermann- College 1996
  • Heilpraktiker seit 1997
  • Dozent der FOI seit 1997
  • Eigene Praxis seit 1997


Johannes
Bessler
, PT, Manualtherapeut-OMT, Master of Manual Therapy

Ausbildung und Werdegang

Physiotherapeut - OMT (AGMT/Deutschland)

Master of Manual Therapy (University of Western Australia/Perth)

Schmerzphysiotherapeut (Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.)

CRAFTA©-Therapeut

Mulligan-Instruktor (MCTA)

Mitherausgeber der Zeitschrift “manuelletherapie” (Thieme)

 

Kontakt

Email: physiobessler@aol.com

Homepage: www.physiobessler.de

 

 

Schulabschluss

“Abitur“ Juni 1990

Graf-Stauffenberg-Gymnasium Bamberg

 

Universitätsabschluss

“Master of Manual Therapy“ April 2009 University of Western Australia/Perth

 

Berufsausbildung

1990-1993

Schule für Krankengymnastik/Physiotherapie, Koblenz

Anerkennungsjahr Klinik Bavaria,

orthopädische Rehabilitationsklinik, Bad Kissingen (Vollzeit)

 

Selbstständige Tätigkeit

seit 12/2016

Praxisinhaber “physiobessler“, Heidelberg

 

 

Weiterbildungen (in Auszügen)

“Spezielle Schmerzphysiotherapie“ (Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.), 02/2018

“Spezialist Craniofaciale Therapie”, CRAFTA (Cranio Facial Therapy Academy), 05/2004

“Mulligan-Concept”, Unterricht, Assistenz und Instruktorenprüfung MCTA, 06/1999-10/2002

“Internationales OMT-Abschlussexamen in Manueller Therapie-IFOMPT-Standard”,

inkl. Zertifikat “Manuelle Therapie“, AGMT, Wremen, 03/1998         

 

Zertifikat “PNF”, DFZ Mainz, 05/1996

 

Zertifikat “Medizinische Trainingstherapie“, Gesellschaft für medizinische Fortbildung, Klinik Bavaria Kreischa, 05/1996

 

Mobilisation des Nervensystems (NOI)

 

Lokale Gelenkstabilität (LWS/HWS)

 

McConnell (Knie/Schulter)

 

Therapeutische Kommunikation

 

Unterrichtstätigkeiten

Instruktor Mulligan-Concept (MCTA), seit 2002 in Deutschland, Österreich, Ungarn, Slowenien und der Schweiz mit mehr als 250 Kursen und über 800 Unterrichtstagen

 

Lehraufträge

Donau Universität Krems am Ulmkolleg mit dem Modul “Mulligan und EBM“ im Studiengang MSc. Physiotherapie (seit 2010)

 

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

(ZHAW), Department Gesundheit, Institut für Physiotherapie mit dem Modul “Mulligan und EBM“ im Studiengang MAS Muskuloskelettale Physiotherapie (seit 2011)

 

Fachgutachter und Betreuer von Masterarbeiten an der Donau Universität Krems

im Studiengang Musculoskeletal Physiotherapy (seit 2016)

 

Herausgebertätigkeit

Mitherausgeber (von 7) und Schriftleiter (von 3) der Zeitschrift “Manuelle Therapie“ im Thieme Verlag Stuttgart, seit 2006

 

Veröffentlichungen

Zeitschriften

“Mobilisation mit Bewegung – Das Mulligan-Konzept im Bereich der LWS, Physiopraxis, 1/2015 (mit C. Beyerlein)

 

“Editorial“, Manuelle Therapie, 5/2014

 

“Editorial“, Manuelle Therapie, 3/2013

 

“Starker Griff“ Hands-On: Mobilisation bei lateralem Ellenbogenschmerz, Physiopraxis, 4/2013

 

 

“Editorial“, Manuelle Therapie, 1/2012

 

“Wissenschaft nachgefragt - Neurodynamische Tests“,

                                                   Physiopraxis, 7-8/2011

 

“Fall für Vier: Handgelenkverletzung-Mulligan“, Physiopraxis, 3/2010

 

“Editorial“, Manuelle Therapie, 5/2009

 

“Standfeste Therapie – Mobilisation des Fußes unter Belastung“, Physiopraxis, 6/2009 (mit C. Beyerlein)

 

“Studiengang Master of Manual Therapy an der University of Western Australia in Perth”, Manuelle Therapie, 3/2007

 

“Der sichere Weg zur Diagnose-Untersuchung und Therapie des Iliosakralgelenkes“, Physiopraxis, 6/2006 (mit C. Beyerlein)

 

“Editorial“, Manuelle Therapie, 1/2006

 

“Arteria-vertebralis-Tests in der Manuellen Therapie”, Manuelle Therapie, 4/2001

 

Veröffentlichungen

Bücher                                       

Manuelle Therapie nach Mulligan – Mobilisation with Movement. Stuttgart: Thieme; 2015 (mit C. Beyerlein)

 

manuelletherapie Expertenwissen – Die besten Schwerpunkt-artikel 2012-2016. Stuttgart: Thieme; 2017 (als Herausgeber mit C. Beyerlein, T. Davies-Knorr, S. Klien, J. van Minnen, F. Morrison, J. Schomacher, A. Vielitz)

Dr.
Claus
Beyerlein
, PT, Master in „Manipulative Therapy“, Diplom-Sportwissenschafter, Doktor in Humanbiologie

Ausbildung und Werdegang

Dr. Claus Beyerlein absolvierte sein Staatsexamen im Jahr 1993 an der Krankengymnastik und- Massageschule in Worms. Nach der Zertifikatsausbildung 1995 in Manueller Therapie (Kaltenborn-Evjenth-Konzept) ging er 2001 nach Perth/Australien um ein Master Degree in „Manipulative Therapy“ abzuschließen. Neben seiner Tätigkeit als Physiotherapeut, schloss er im Jahr 2002 ein Studium der Diplom-Sportwissenschaften an der Universität Tübingen ab.

 

Claus ist seit 2002 offizielles Mitglied der MCTA (Mulligan Concept Teachers Association). Neben seiner Lehrtätigkeit ist er Mitherausgeber der Zeitschrift MANUELLE THERAPIE (Thieme-Verlag Stuttgart) und hat zahlreiche Artikel veröffentlicht. Außerdem leitet er die Projektgruppe „Wissenschaftliches Arbeiten“ im ZVK (Landesverband Baden-Würrtemberg) und lebt mit seiner Familie in Ulm an der Donau.

 

Seine Praxisschwerpunkte liegen in der manual-therapeutischen Behandlung von PatientInnen mit muskulo-skelettalen Beschwerden des Bewegungsapparates. Hierbei konzentriert sich sein Interesse auf die Behandlung von PatientInnen mit chronischen Rückenschmerzen sowie PatientInnen mit mechanisch bedingten Kopfschmerzen. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Behandlung von PatientInnen mit Störungen im Bereich des Kiefergelenks dar (Myoarthropathien des Kiefergelenks).

 

Im August 2008 begann Claus an der Medizinischen Fakultät der Universität zu promovieren (Doktorvater: Prof. Jörn von Wietersheim). Sein Thema: "Direktzugang in der Physiotherapie - Wie entscheiden sich Physiotherapeuten im Management ihrer Patienten?".http://vts.uni-lm.de/docs/2010/7439/vts_7439_10580.pdf

 

Im November 2010 hat ihm die Medizinische Fakultät der Universität Ulm den akademischen Grad Doktor in Humanbiologie (Dr. biol. hum.) verliehen.

Mag.
Miriam
Biritz-Wagenbichler
, Sportwissenschafterin

Ausbildung und Werdegang

Miriam Biritz-Wagenbichler, Mag. der Sportwissenschafterin, Craniosacralpraktikerin und Gründerin von "mybodyworks" hält diverse Referententätigkeit bei: Physiozentrum für Weiterbildung, WIFI-Wien, Forum EPU:KMU der Wirtschaftskammer Wien, die PERSONAL TRAINER, USI-Wien, ASVÖ, bfi-Wien, Kneippbund Österreich und der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital inne.


Nils
Boettcher
, MA, BSc, PT, NLP-Lehrtrainer, Coach und Supervisor (DVNLP)

Ausbildung und Werdegang

Fünfzehn Jahre sammelte Nils Boettcher als Physiotherapeut Erfahrungen mit Menschen, die ihr Gesundheitsverhalten ändern wollten – oder eben auch nicht.

Heute begleitet er als Coach Menschen im Einzel- und Gruppensetting. Dabei bilden die Anliegen Resilienz, Umgang mit Stress und Wiedereingliederung in die Arbeitswelt die Schwerpunkte.

Er bietet eine eigene Ausbildungsreihe zum Gesundheitscoach (emota®) an und hat verschiedene Hochschul-Lehraufträge zum Thema Kommunikation, Patientenedukation und Coaching in Deutschland und in der Schweiz.

Dr.
Markus
Breineßl
, Facharzt für Physikalische Medizin, Sportarzt und FDM-Instructor

Ausbildung und Werdegang

Schon während des Medizinstudiums in den 1990er Jahren ist Dr. Markus Breineßl nebenberuflich als Masseur tätig. Nach der Klassischen Massage folgen Kurse über Manuelle Lymphdrainage, Wirbelsäulentherapie und Akupunktmassage.

 

Nach der Promotion im Jahr 2000 beginnt er mit der 6-jährigen Osteopathieausbildung an der Wiener Schule für Osteopathie (WSO) in Wien. 2006 kommt es zum ersten Kontakt mit der Typaldosmethode nach dem Fasziendistorsionsmodell, vermittelt durch Dr. Georg Harrer. Es beginnt in vieler Hinsicht eine schon über Jahre gehende, intensive Auseinandersetzung mit dieser neuartigen, sehr effektiven Behandlungsmethode.

 

Er ist seit 2010 Facharzt Physikalische Medizin, Sportarzt und FDM-Instructor. Seit 2008 wendet er in seiner Wahlarztpraxis ausschließlich das Fasziendistorsionsmodell an. Daher reicht sein Erfahrungsspektrum vom betagten, stationär liegenden Patienten bis zum Leistungssportler.


Maria
Brugner-Seewald
, PT, PT OMT OEVMPT, IMTA Teacher

Ausbildung und Werdegang

Maria machte ihren Abschluss in Physiotherapie 1994 in Graz, Österreich. Danach arbeitete sie für 6 Jahre in einem allgemeinen, öffentlichen Krankenhaus bevor sie 2000 als freiberuflich tätige Physiotherapeutin in 2 Privatpraxen zu arbeiten begann. 2004 machte sie ihren OMT-Abschluss in Wien, Österreich. Sie qualifizierte sich als Instruktor der International Maitland Teachers Association (IMTA) im Jahre 2007. Zurzeit arbeitet Maria in einer Privatpraxis in Pinkafeld, Österreich und unterrichtet in Weiterbildungskursen manuelle Therapie.


Gerti
Bucher-Dollenz
, MAS (Manipulative Physiotherapy) MAS (Educational Design), PT, PT OMTsvomp®, IMTA Senior Teacher

Ausbildung und Werdegang

Gerti machte 1983 ihr Abschlussdiplom in Physiotherapie in Klagenfurt, Österreich. Nachdem sie in Österreich für kurze Zeit gearbeitet hatte, zog sie in die Schweiz. Dort arbeitete sie in verschiedenen Rehabilitationskliniken und -zentren, so auch 10 Jahre im Rehabilitationszentrum Valens, 1992 erwarb sie ein Postgraduierten-Diplom in „advanced Manipulative Physiotherapy“ an der Universität Adelaide in Australien, 1993 den Abschluss als „Master of Applied Science in Physiotherapy“. Ebenfalls 1993 qualifizierte sie sich als Instruktorin bei der International Maitland Teachers Association (IMTA), deren Präsidentin sie von 2001 bis 2004 war. Außerdem unterrichtet sie beim Neuro Orthopaedic Institute (NOI). Gegenwärtig arbeitet Gerti in einer Privatpraxis in Heiligkreuz, Schweiz und gibt Kurse in Manueller Therapie in verschiedenen europäischen Staaten. Gertis besondere Interessen beinhalten das Management orthopädischer Patienten, neuropathischer und chronischer Schmerzen sowie die Integration manueller Therapie bei der Behandlung neurologischer Patienten u. die Neurophysiologie des Lernens.


Robert
Büscher
, PT, Dozent der FOI

Ausbildung und Werdegang

  • Jahrgang 1972, verheiratet 2 Kinder
  • Physiotherapeut seit 1995
  • sektoraler Heilpraktiker
  • Eigene Praxis seit 2005
  • Maitland-Konzept 1996 bis 1998
  • Sportphysiotherapie 1997
  • Bobath-Konzept 1999
  • Myofasciale Release nach Dr. Rasev 2001
  • Ackermann-Konzept 2002
  • FOI 2006
  • RRS 2008
  • Viscerale Osteopathie 2009