Unsere ReferentInnen

 

Ausbildung und Werdegang

Ausbildung und Werdegang

Ausbildungen

2011

CAS Personalführung im Gesundheitswesen, ZHAW School of Management and Law / Winterthur

2003 – 2009

Maitland® Konzept Level 3

seit 2002

Kongresse Symposien im In-/ Ausland

2000 – 2002

ESP® Sportphysiotherapie

1999

Intensive Programm SOCRATES/ERASMUS Tampere / Finnland

1996 – 2000

Schule für Physiotherapie Universitätsspital Zürich / Schweiz

 

Arbeitserfahrung

2014

Physiotherapeut Swiss-Unihockey Nationalteam U19 Herren

seit 2010

Stellvertretender Leiter Physiotherapie / Uniklinik Balgrist CH

seit 2007

Teamleiter „Team obere Extremitäten“ / Uniklinik Balgrist CH

2001-2007

Teamleiter „Team untere Extremitäten“ / Uniklinik Balgrist CH

seit 2000

Universitätsklinik Balgrist CH / Orthopädie

 

Lehr-/ Unterrichtstätigkeiten

seit 2013

Referent CAS in Sportphysiotherapie (Schulter, Hüfte) „Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW“

seit 2005

Vorträge an Kongressen Symposien im In-/ Ausland

seit 2004

Referent ESP® Sportphysiotherapie Zurzach CH / Wien A

 

Mitgliedschaften

Seit 2011

Verein Deutschschweizer Chefphysiotherapeutinnen und Chefphysiotherapeuten „VDCPT“

Seit 2003

Schweizerische Arbeitsgruppe für Rehabilitationstraining „SART“

Seit 2000

Schweizer Physiotherapie Verband „physioswiss“

 

Publikationsverzeichnis

Christian Weber, Marcel Enzler, Karl Wieser, Jaap Swanenburg: Validierung: Effekt der Tenotomie des Pectoralis minor auf dessen Muskellängentest. Manuel Therapy 2015

 

„Ventrale Schulterinstabilität beim Sport“ (Fallbeispiel Handballspieler) Artikel für die Zeitschrift Sportphysio 4/2014

 

Beartschi E.:Interrater reliability of clinical tests to evaluate scapulathoracic motion, BMC Musculoskeletal Disorders 2013

 

„Aktive Rehabilitation-Möglichkeiten nach einer arthroskopischen FAI Operation“ Artikel für die Zeitschrift Manuelle Therapie 3/2012

 

„Physiotherapie nach Verletzungen und Operationen“ Artikel für die Zeitschrift Orthopädie (Verlag: media Planet) als Beilage Tages Anzeiger vom 15. Oktober 2010

 

„Von der Schulterluxation in der Antike – zur Schulterinstabilität von heute“ Artikel für das Physiomagazin Ausgabe 2. September 2010

 

J.Kessler, F.Brunner, M.Enzler, R.Kissling: Vorteil und Nutzen einer interdisziplinären stationären Rehabilitation (Ein Fallbeispiel). Manuelle Medizin 2002 40:94-96

 

Mitarbeit an wissenschaftlichen Arbeiten

Beartschi E. Interrater reliability of clinical tests to evaluate scapulathoracic motion, BMC Musculoskeletal Disorders 2013 



ESP Science & Education

Ausbildung und Werdegang