Unsere ReferentInnen

 

MSc
Sabine
Lamprecht
, PT, MSc. Neurorehabilitation

Ausbildung und Werdegang

Sabine Lamprecht gibt bundesweit Fortbildungen zu Themen der Neurologie und  Neurorehabilitation!

Sabine Lamprecht absolvierte 1982 in Berlin ihr Examen der Physiotherapie.

2006 absolvierte sie das Masterstudiums  „Neurorehabilitation“ in Krems/Österreich.

Zudem fungierte sie als Leitung und im Aufbau eines interdisziplinären Therapiezentrums.

2009 gründete sie eine eigene Praxis mit dem Schwerpunkt Neurologie.

Seit September 2011 ist sie Fachkompetenzleitung für Motorik der Kliniken Schmieder und damit verantwortlich u.a. für die Weiterentwicklung fachlicher Konzepte in der Physio-, Ergo- und Sporttherapie in allen 6 Schmieder- Kliniken in Baden-Württemberg.

Neben verschiedenen Vorträgen auf Kongressen hat sie in zahlreichen Fachzeitschriften zu Themen der neurologischen Rehabilitation Fachartikel veröffentlicht.

2008 erschien im Thieme Verlag ihr Fachbuch „NeuroReha bei Multipler Sklerose“.

2011 hat sie gemeinsam mit Annette Soehnle das Fachbuch „ Hippotherapie“ herausgegeben.


Hans
Lamprecht
, PT

 

 

Ausbildung und Werdegang

Hans Lampreht absolvierte 1980 sein Examen an der Physiotherapieschule in Ulm. In den folgenden Berufsjahren arbeitete Hans in unterschiedlichen Kliniken und Einrichtungen mit dem Schwerpunkt der Geriatrie und Neurologie.

Zudem arbeitete Hans bei Florence Kraus (Bobath-Seniorinstruktorin) in Spanien als Assistenz und Übersetzer von Bobath-Grund- und Aufbaukursen.

1987 gründete er, gemeinsam mit Sabine Lamprecht eine Physiotherapiepraxis  in Kirchheim. Diese wurde bis 2008 zu einem interdisziplinären Therapiezentrum für Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie und Sporttherapie.

2009 kam es zur Gründung der HSH Lamprecht Praxis für Physiotherapie.

 

Ausbildung und Werdegang

Ralf Lehngut ist Ergotherapeut und Referent für verschiedene therapeutische und pflegerische Themen (Neglect, Hemianopsie, Dyspraxie, Pusher, Assessments) in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Zudem ist er Dozent für neurophysiologische und neuropsychologische Behandlungsverfahren an der Schule für Ergotherapie Karlsbad Langensteinbach und Gastdozent an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Karlsbad-Lagensteinbach (Hilfsmittelversorgung, Stroke Unit Qualifikationskurs)

 

Dr.
Kerstin
Lüdtke
, PHD Physiotherapie

Ausbildung und Werdegang

 

Akademische Ausbildung

2009 -  2014

PhD  University of Birmingham (UK), School of Health and Population Sciences „Effectiveness of transcranial direct current stimulation(tDCS) in patients with chronic low back pain“

                                  

1997-2002

Master of Science in Manipulative Physiotherapy Sheffield Hallam University (UK)

 

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten

seit 2014-

PostDoc Institut für systemische Neurowissenschaften Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

2010-2014

Doktorandin Institut für systemische Neurowissenschaften Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf                             

2008 -  2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für systemische neurowissenschaften Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf                                                                              

2002 - 2005

Wissenschaftliche Mitarbeiterin „Developing a test battery for the functional capacity of patients with back pain“

Projekt gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Kooperation des Rückenzentrums Am Michel (Dr.G.Müller) und der Georg-August Universität Göttingen (Prof.Hildebrandt und PD M.Pfingsten)

 

Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen

Forschungssymposium Physiotherapie (Bochum, 2016)

Deutscher Schmerzkongress (Mannheim, 2017)

 

Mitwirken in Fachverbänden

seit 2016   1.Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaft

2002-2012    Vorstandsmitglied des Deutschen Verbandes für Manuelle Therapie - Maitland Konzept (DVMT)

 

Forschungsschwerpunkte

Schmerz, chronischer Schmerz, Kopfschmerz, Migräne

 

Veröffentlichungen

Luedtke, K.

Editorial - Does the rectus capitis posterior minor muscle contribute to the pathogenesis of chronic headache?

Cephalalgia, 2016, accepted

 

Luedtke, K; Boissonnault, W; Caspersen, N; Castien, R.; Chaibi, A; Falla, D; Fernández-de-las-Peñas, C; Hall, T;  Hirsvang, JR; Horre, T; Hurley, D; Jull, G; Krøll, LS; Madsen, BK.; Mallwitz, J.; Miller, C; Schäfer, B; Schöttker-Königer, T; Starke, W; von Piekartz, H; Watson , D; Westerhuis, P; May, A.

International consensus on the most useful physical examination tests used by physiotherapists for patients with headache: A Delphi study

Manual Therapy, 2016 June, Volume 23, Pages 17–24

Impact factor 1.869

 

Luedtke, K; Allers, A; Schulte, LH; May, A.

Efficacy of interventions used by physiotherapists in headache and

migraine – systematic review and meta-analysis

Cephalalgia, 2015 Jul 30

Impact factor 6.052

 

Luedtke, K; Rushton, A; Wright, C; Jürgens, T; Polzer, A; Mueller, G; May, A.

Effectiveness of transcranial direct current stimulation alone or preceding cognitive-behavioral management for chronic low back pain: a randomized controlled trial.

BMJ. 2015;350:h1640

Impact Factor 19.697

 

Ihle, K.; Rodriguez-Raecke, R.; Luedtke, K.; May, A.

tDCS modulates cortical nociceptive processing but has little to no impact on pain perception

Pain. 2014 Jul 30 [Epub ahead of print]

Impact factor 5.213

 

Pfingsten, MLueder, SLuedtke, KPetzke, FHildebrandt, J.

Significance of physical performance tests for patients with low back pain.

Pain Medicine. 2014 Jul;15(7):1211-21. Epub 2014 Jun 14

Impact factor 2.339

 

Schäfer, A.G.; Hall, T.M.; Rolke, R.; Treede, R.D.; Lüdtke, K.; Mallwitz, J.; Briffa, K.N.

Low back related leg pain: An investigation of construct validity of a new classification system.

Journal of Back and Musculoskeletal Rehabilitation. 2014 Mar 10. [Epub ahead of print]

Impact factor 0.956

 

Klein, L.K.; Lüdtke, K.; Schäfer, A.

Effektivität aktiver Übungstherapie bei zervikogenen Kopfschmerzen

Systematische Literaturübersicht

Physioscience 2013; 9(3): 115-121

 

Lüdtke,K. (editorial)

Systematische Übersichtsarbeiten und Metaanalysen – Segen oder Fluch?

Physioscience; Issue 03, 2013

 

Lüdtke,K.; Arne May, A.;  Jürgens, T.P.

No effect of transcranial direct current stimulation on experimentally induced thermal and electrical pain in patients with chronic low back pain

PLoS One. 2012;7(11):e48857

Impact factor 3.73

 

Lüdtke, K.; Rushton, A.; Wright, C.; Geiss, B.; Juergens T.P.; May, A.

Transcranial direct current stimulation for the reduction of clinical and experimentally induced pain - a systematic review and meta-analysis.

Clinical Journal of Pain. 2012 Jun;28(5):452-61

Impact factor 2.552

 

Lüdtke, K.

Nationale Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz Neufassung August 2011

Physioscience; Issue 04, 2012

 

Lüdtke, K.; Schomacher, J.

Deutscher Schmerzkongress 2011: Alles multimodal? Chancen und Grenzen

Manuelle Therapie; Issue 01, 2012

 

Lüdtke, K.

Nationale Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz Neufassung August 2011

Manuelle Therapie; Issue 01, 2012

 

Luedtke K, Rushton A, Wright C, Juergens TP, Mueller G, May A.

Effectiveness of anodal transcranial direct current stimulation in patients with chronic low

back pain: Design, method and protocol for a randomised controlled trial.

BMC Musculoskeletal Disorders. 2011 Dec 28;12(1):290

Impact factor 1.684

 

von Piekartz, H.; Lüdtke, K.

Einfluss der Behandlung temporomandibulärer Störungen bei Patienten mit chronischen zervikogenen Kopfschmerzen

Manuelle Therapie; Issue 03, 2011

 

Lüdtke, K.

Kommentar zum Artikel Rajadurai V. Wirksamkeitsvergleich einer kaudalen Gleitmobilisationstechnik in endgradiger und mittelgradiger Schulterabduktion bei Capsulitis adhaesiva (Schultersteife)

Physioscience; Issue 03, 2011

 

Lüdtke, K. (editorial)

Ist die deutsche Sprache ein physioscience-Dilemma?

Physioscience; Issue 01, 2011

 

von Piekartz, H. & Lüdtke, K

Effect of orthopaedic manual therapy of temporomandibular disorders (TMD) in patients with cervicogenic headache: A single-blind, randomized controlled study.

The Journal of craniomandibular disorders (CRANIO) Vol.29, No.1 (2011):43-56

 

Lüdtke, K.

Diskussion zum Direct Access

Manuelle Therapie; Issue 05, 2010

 

Lüdtke, K. (editorial)

Lohnt sich ein Master-Studiengang?

Physioscience; 02, 2009

 

Schäfer, A.; Hall, T.M.; Lüdtke, K.; Mallwitz, J.; Briffa, N.K.

Interrater Reliability of a New Classification System for Patients with Neural Low Back-Related Leg Pain

The Journal of Manual & Manipulative Therapy Vol. 17 No. 2 (2009), 109-116

Impact factor 0.50

 

Lüder, S.; Pfingsten, M.; Lüdtke, K.; Müller, G.; Strube, J.; Hildebrandt, J.

Kann die Aktivitätskapazität von Patienten mit Rückenschmerzen objektiv und reliabel gemessen werden?

Physioscience; 04, 2006

 

Lüdtke, K. (editorial)

Physiotherapeuten als Erstkontakt in Deutschland?!

Physioscience; 04, 2006

Lüdtke, K.

 

Lüdtke, Kerstin

Alltagsaktionen im Mittelpunkt

Physiopraxis; Issue 10, 2005

 

Lüdtke, K.

Einfluss der Kommunikation zwischen Physiotherapeuten und Patienten auf deren Krankheitsmodelle bei Rückenschmerzen

Manuelle Therapie; 03, 2004

 

Lüdtke, K.

Exploring the physiotherapist-patient communication for influences on the belief systems of back pain patients.

PPA News.2003;15:30-34

 

Screening in der Physiotherapie

Thieme-Verlag, 2015

ISBN 978-3-13-200341-5