Kurse & Termine

Filtern nach

Filter

Jahr

Kursort

Berufsgruppen

neu

Rheumatologie Kompakt

Erste Hilfe bei der Befundung und Behandlung rheumatischer Erkrankungen

 

Dieser Kompaktkurs bietet Ihnen einen ersten Einstieg in das Thema Rheumatologie um PatientInnen mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen im Sinne des Gelenkschutzes sicher zu befunden und richtig zu behandeln.

 

ZIELGRUPPE

PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen


In dieser Fortbildung setzen Sie sich mit den Grundlagen der Rheumatologie sowie der Bio- und Pathomechanik von Gelenken und der Wirbelsäule auseinander. Dabei stehen die Befundung und Behandlung der oberen Extremität, der unteren Extremität und der Wirbelsäule im Fokus. Im Kurs wird auch auf die Besonderheiten in der Behandlung des rheumakranken Kindes eingegangen. Speziell die Anpassung und der Einsatz von Hilfsmitteln und Funktionshilfen stellen TherapeutInnen hier vor große Herausforderungen.

 

Sie lernen, aus verschiedenen Behandlungsmethoden die Richtigen auszuwählen und so gezielt Therapiekonsequenzen zu setzen. So können mögliche Fehlerquellen in der Behandlung dieses weit verbreiteten Krankheitsbildes vermieden werden.

 

Rheuma - das Chamäleon unter den Krankheiten. Hier finden Sie eine Infobroschüre des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsverbände: Rheuma

Aufbau:

Dieser Kurs vermittelt Basiswissen in der Rheumatologie für die Befundung und Behandlung entzündlich-rheumatischer Erkrankungen.

 

Als Grundlage der Weiterbildung dient das Buch „Rheuma – Befunden und Behandeln entzündlich-rheumatischer Erkrankungen“ (Thieme Verlag)

 

Es ist vorgesehen, dass im Kurs weitere DozentInnen der GmAR (Gesellschaft medizinischer Assistenzberufe für Rheumatologie e.V.) unterrichten,

 

Fortbildungseinheiten:

20 Einheiten à 45 Minuten


Facebook    Instagram